Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück

Bei Sondierungsarbeiten im Vorfeld von Brückenbauarbeiten im Verlauf der Straße „An der Petersburg“ wurde ein möglicher Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Um diesem Verdacht nachgehen zu können, werden am Samstag, 6. Januar, weitere Sondierungsarbeiten durchgeführt – dann entscheidet sich, ob evakuiert werden muss oder nicht. Der Bahnbetrieb muss zumindest teilweise eingestellt und Gleise abgebaut werden. Sollte sich der Verdacht eines Blindgängers bestätigen, muss am Sonntag, 7. Januar, ein weiträumiger Bereich im Stadtgebiet evakuiert werden. Bestätigt sich der Verdacht nicht, wird die Evakuierung am Samstag, 6. Januar, im Laufe des Nachmittags abgesagt. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Jürgen Wiethäuper ist Fachdienstleiter Ordnung und Gewerbe und bei der Stadt zuständig für die Bombenräumungen. Er schaut mit Alice Kemmeries vom Fachdienst Geodaten auf eine Karte. Diese Karte erleichtert die Vorbereitung auf eine mögliche Bombenräumung. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Wenn bei der Stadt die Meldung eingeht: „Bombenblindgänger gefunden“ geht alles ganz schnell. Mit wenigen Klicks hat Jürgen Wiethäuper die wichtigsten Infos auf seinem Tablet. Er zeichnet den Radius ein, in dem evakuiert werden muss und weiß wenige Sekunden später wie viele Menschen ihre Häuser verlassen müssen – und noch viel mehr.  mehr

Das Seniorenbüro mit Seniorenstützpunkt der Stadt Osna-brück sucht ehrenamtliche Unterstützung. Zusammen mit dem Taxiunternehmen Andrick soll in den Stadtteilen Haste und Dodesheide-Sonnenhügel das „Ehrenamtliche Einkaufstaxi“ eingerichtet werden. Getreu dem Motto „Wir bewegen Menschen“ möchte das Taxiunternehmen Andrick sich im Quartier engagieren und einmal wöchentlich kostenfreie Sammelfahrten zum Einkaufen anbieten. Dabei sollen Ehrenamtliche helfen. mehr

Neben Osnabrück haben etwa 60 weitere deutsche Städte heute Post von Christian Schmidt, dem amtierenden Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, erhalten: Ihren Förderanträgen auf Entwicklung von Konzepten zur Vermeidung drohender Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in den von Stickstoffdioxid besonders belasteten Innenstädten ist seitens des Bundes stattgegeben worden.  mehr

Für das im August 2018 beginnende Kindergartenjahr 2018/19, müssen Jungen und Mädchen, die eine Städtische Kindertageseinrichtung besuchen sollen, jetzt angemeldet werden – und zwar bis Freitag, 19. Januar, in der jeweiligen Einrichtung.  mehr

Produktfotos Schallplatte: Stadt Osnabrück, Janin Arntzen

In der Tourist Information war sie eigentlich längst ausverkauft. Weil aber die Nachfrage nicht nachlässt, stellt das Presseamt der Stadt Osnabrück 30 weitere Exemplare der auf 500 Stück limitierten Schallplatte „Twelve Songs from the City of Peace“ zum Verkauf zur Verfügung. Vertreten sind auf dem genreübergreifenden Sampler Osnabrücker Musiker wie beispielsweise Robin Schulz mit seinem Welthit Sugar, Bluescompany, Tommy Schneller oder Dampfmaschine.  mehr

Der städtische Fachdienst Kinder hat auch für das Jahr 2018 wieder zahlreiche Ferienangebote für Grundschulkinder berufstätiger Eltern in einem Flyer zusammengestellt. Die Kinder haben 13 Wochen schulfreie Zeit, Eltern aber meist weit weniger Urlaub. Der Flyer „Der Schlüssel zum Glück, Ferienangebote in Osnabrück 2018 für Grundschulkinder berufstätiger Eltern“ fasst die Angebote übersichtlich zusammen.  mehr

Die Zahlen zeigen, wie viele Einwohner die einzelnen Stadtteile am 31. Dezember 2016 hatten und wie sich die Zahlen in zwei Jahren verändert haben. Bis auf Pye sind alle Quartiere gewachsen. Grafik: Stadt Osnabrück, Jürgen Uffmann

Osnabrück wächst und die Stadtteile wachsen mit: 2014 hatten 159.506 Menschen ihren Hauptwohnsitz in der Stadt, 2016 waren es 168.145. Gezählt wird immer am letzten Tag des Jahres, damit die Vergleichbarkeit gewahrt bleibt. Die meisten Zuzüge zwischen 2014 und 2016 in absoluten Zahlen hatten die Innenstadt (959) und Eversburg: (834). Nur ein Stadtteil verzeichnet ein Minus. mehr

Logo Theater Osnabrück

Wer musikalisch beschwingt das neue Jahr begrüßen möchte, sollte sich rechtzeitig Karten für das Neujahrskonzert am 1. Januar 2018 um 17 Uhr in der OsnabrückHalle sichern. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Andreas Hotz spielen die Musiker des Osnabrücker Symphonieorchesters beliebte Titel, darunter den „Mephisto Walzer“ von Franz Liszt, eine Walzerfolge aus dem „Rosenkavalier“ von Richard Strauss und die Ouvertüre zur Oper „Die sizilianische Vesper“ von Giuseppe Verdi.  mehr

Die eigenen vier Wände geben Geborgenheit und Sicherheit und die Wohnqualität wirkt sich maßgeblich auf die Lebensqualität aus. Bisweilen muss die Wohnung jedoch verändert werden, damit sie lange ein Zuhause bleiben kann. Die ehrenamtliche Wohnberatung des Seniorenbüros der Stadt Osnabrück unterstützt Seniorinnen und Senioren auf dem Weg zur Barrierefreiheit.  mehr

Sie feierten gemeinsam mit 350 Ehrenamtlichen den Tag des Ehrenamtes im Cinema Arthouse: (von links) Ulrich Freisel, Mareile Viecenz (beide Freiwilligen-Agentur), Wolfgang Beckermann (Vorstand), Raphael Dombrowski (Freiwilligen-Agentur) und Ingo Brinkmann (Sparkasse Osnabrück). Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Zusammen mit 350 Ehrenamtlichen hat die Freiwilligen-Agentur der Stadt Osnabrück am Sonntag im Cinema Arthouse den Tag des Ehrenamtes gefeiert. Stadtrat Wolfgang Beckermann dankte den Freiwilligen für ihr Engagement und hob die Bedeutung ihres Einsatzes für die Allgemeinheit hervor. „Gerade in einer Zeit, in der viel von den Gefahren für die Demokratie zu hören ist, ist es wichtig, dass Menschen sich einbringen und für die Gesellschaft da sind“, so Beckermann. mehr

Die Klimabotschafter der Ursulaschule haben 20.000 Papiertüten verteilt, die jetzt von den Händlern des Weihnachtsmarktes an die Kunden verteilt werden. Foto: Tobia Romberg

Die Klimabotschafter der Ursulaschule zeichnen derzeit mehr als 80 Stände des Osnabrücker Weihnachtsmarkts mit dem Emblem „Plastiktütenfreies Geschäft“ aus. Für den Weihnachtsmarkt hatte die Interessengemeinschaft Osnabrücker Weihnachtsmarkt e.V. 20.000 Papiertüten gestalten und drucken lassen. Viele Schausteller nahmen diese Chance wahr, um die Plastiktüte aus ihrem Stand zu verbannen. mehr

Von links: Christoph Hüls, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Osnabrück und David Randel, Projektleiter für die Einführung der neuen Zähler bei der SWO Netz GmbH, stellen die moderne Messeinrichtung vor. Foto: Stadtwerke Osnabrück

Deutschlandweit sollen bis 2032 schrittweise alle analogen Stromzähler durch digitale Stromzähler abgelöst werden – so will es der Gesetzgeber im „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“, kurz GDEw. Für Osnabrück heißt das: Neue Stromzähler gibt es ab sofort für alle, die umbauen oder neu bauen. Ab Januar 2018 erhalten dann diejenigen ein neues Gerät, deren Zähler ohnehin turnusmäßig ausgewechselt werden müsste. Die neue, digitale Messtechnik soll gewährleisten, dass die schwankende Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und die Nachfrage durch die Verbraucher besser aufeinander abgestimmt werden können. mehr

Einen Nachmittag allein für Mädchen ab zwölf Jahren gestaltet das Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße am Dienstag, 19. Dezember, von 16 bis 19 Uhr. Im Jugendbereich des Zentrums mixen die Besucherinnen Smoothies, rocken bei SingStar ab oder spielen eine Partie Kicker oder Billard. Auch eigene Ideen, was man einen Nachmittag lang ohne Jungs im Gemeinschaftszentrum machen kann, können umgesetzt werden. mehr

Michael Stavarič; Foto: © Yves Noir

Der tschechische Schriftsteller Michael Stavarič liest am Dienstag, 12. Dezember, um 19 Uhr aus seinem aktuellen Roman „Gotland“ im Spitzboden der Lagerhalle. mehr

Anti-Vietnamkriegs-Demonstration 1968 in Osnabrück; © Neue Osnabrücker Zeitung, 20. Februar 1968; Fotograf: Kurt Löckmann.

Unter dem Fokus „Folgen von Krieg und Flucht“ wird sich das „Forum Migration“ des Museumsquartiers Osnabrück im kommenden Jahr schwerpunktmäßig mit den Hintergründen des Vietnamkrieges und der Flucht der „Boat People“ befassen. Damit soll an die Zeit vor 50 beziehungsweise 40 Jahren erinnert werden: 1968 verstärkte sich der Protest gegen den Vietnamkrieg, 1978 nahm das Bundesland Niedersachsen unter dem christdemokratischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht eine große Zahl von „Boat People“ als Kontingentflüchtlinge auf. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Os kalender orange RGB neu

Alle Osnabrücker Veranstaltungen ab sofort für Smartphone und PC, mit Facebook- und Twitter-Anbindung, Wochenend- und Zehntagesvorschau: www.os-kalender.de/os


Weitere Nachrichten aus Osnabrück


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen