Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück


Bunkeranlagen scheinen eine große Faszination auf Menschen auszuüben - so groß, dass es in letzter Zeit im Stadtgebiet vermehrt zu Einbrüchen beziehungsweise Einbruchsversuchen an ehemaligen Luftschutzstollenanlagen gekommen ist. Zurzeit werden die Anlagen wegen der Einbruchsversuche vermehrt kontrolliert. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Bildnachweis: Stadt Osnabrück, Janin Arntzen

Das britische Verteidigungsministerium fasste 2006 einen für die Stadt Osnabrück sehr weitreichenden Beschluss: Bis 2009 sollte der seit den Vierzigerjahren größte Garnisions-Standort außerhalb der britischen Insel aufgegeben werden. Rückblickend wissen wir, wie bedeutsam dieser Schritt für Osnabrück gewesen ist.  mehr

Mehr als 50 Mitarbeiter der Stadtverwaltung, des Jobcenters und der Polizei haben im Stadtteil Schinkel Immobilien überprüft. Zwei andere Immobilien sind bereits in den vergangenen Monaten untersucht worden. mehr

Ab kommenden Mittwoch, 14. November, wird der Mühleneschweg auf Höhe der Nettebrücke bis voraussichtlich Ende des Jahres voll gesperrt. Grund sind vorbereitende Maßnahmen der SWO Netz GmbH für die geplante Brückensanierung. Die Stadtwerke-Netztochter baut ein Traversen-Provisorium zur Umverlegung der dortigen Gas-Hochdruckleitung und repariert ein defektes Kanalteilstück. mehr

Seit Montag, 12. November, wird die Wittekindstraße auf Höhe Galeria Kaufhof für zwei Wochen halbseitig gesperrt. Grund ist die Notfallreparatur eines defekten Kanalhausanschlusses. Der Verkehr wird in beide Richtungen einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. mehr

Seit Montag, 12. November, erneuert die SWO Netz GmbH die Strom-, Gas- und Wasserleitungen im Heiligenweg auf Höhe des Schinkelbad-Parkplatzes. Für die Arbeiten wird der Heiligenweg im Abschnitt zwischen Wesereschstraße/Schwanenburgstraße und Ebertallee zur Einbahnstraße in Richtung Tannenburgstraße. Die Ebertallee wird in Richtung Heiligenweg zur Sackgasse, die Zufahrt zum Schinkelbad ist über die Tannenburgstraße gewährleistet. mehr

Katharina Opladen, Büro für Friedenskultur (links), Dagmar Lösche-Meier, stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte, die Gleichstellungsbeauftragte Katja Weber-Khan, Anette Herlitzius, Fachbereich Integration, Soziales und Bürgerengagement, Petra Mathiske vom Behindertenforum der Stadt Osnabrück und die Integrationsbeauftragte Seda Rass-Turgut. Foto: Stadt Osnabrück, Silke Brickwedde

Denkbar ist vieles: Diskriminierung kann bei der Arbeit passieren, in der Schule, beim Einkauf, bei der Wohnungssuche oder auch beim Besuch einer Veranstaltung: Wer diskriminiert wird, erfährt eine Benachteiligung, ohne das eine gerechtfertigte Begründung dafür vorliegt. Die Stadt Osnabrück hat jetzt eine Antidiskriminierungsstelle eingerichtet, an die sich Betroffene wenden können. mehr

Die Zitate aus „Im Westen nichts Neues“ spiegeln die Katastrophe des Krieges wider. Die Holzblöcke sind noch bis zum 14. November auf dem Markt zu sehen. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Von 1914 bis 1918 dauerte der Erste Weltkrieg. Genau 100 Jahre später war für vier Jahre die Kunstinstallation „Damals nicht, jetzt nicht, niemals!“ von Volker Johannes Trieb an vielen Stellen in Osnabrück zu sehen: 32 Eichenholz-Blöcke aus dem Elsass, in denen noch Geschosse aus dem Krieg stecken, hat Trieb mit Zitaten aus Erich-Maria-Remarques Roman „Im Westen nichts Neues“ kombiniert. Zum Abschluss hat der Künstler die Blöcke nun auf dem Markt aufstellen lassen. Vor der Kulisse von Rathaus und Marienkirche werden sie noch bis Mittwoch, 14. November, zu sehen sein. mehr

Uri Avnery

Am 20. August 2018 starb der international bekannte israelische Publizist und Friedenspolitiker Uri Avnery im Alter von 94 Jahren. Gut 70 Jahre seines Lebens engagierte er sich für einen Ausgleich mit den Palästinensern und einen Friedenschluss zwischen Israel und der PLO. mehr

Bei der öffentlichen Sitzung des Bürgerforums Innenstadt am Dienstag, 27. November, 19.30 Uhr, im Ratssitzungssaal, haben Bürger vor allem Themen zur Verkehrssituation angemeldet. So fragen sie, wie am Wall der Lärm reduziert werden kann und wie es um die Situation am Neumarkt und um die Baustelle Johannisstraße steht. Auch die Schaffung von Mitfahrer- und Pendlerparkplätzen, die Begehbarkeit des Kopfsteinpflasters auf dem Marktplatz oder das Busliniennetz 2019 werden thematisiert. Die Schaffung von neuem Wohnraum zum Beispiel durch Aufstockung von Gebäuden wird ebenfalls ein Programmpunkt des Bürgerforums sein. mehr

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in Deutschland zahlreiche Synagogen. Jährlich wird an die Verbrechen und die Opfer dieser Nacht im Rahmen einer zentralen Gedenkfeier erinnert, die seit 2001 durch Osnabrücker Schulen ausgerichtet wird. Zum 80. Jahrestag der Pogromnacht hat der 10. Jahrgang der Erich-Maria-Remarque-Realschule Osnabrück die Aufgabe übernommen und widmet sich unter dem Titel „Wir erinnern uns -> Wir handeln!“ dem Thema Antisemitismus in der Geschichte und in der Gegenwart. mehr

Mit den Beförderungsentgelten und -bedingungen für die in Osnabrück zugelassenen Taxen beschäftigt sich der Ausschuss für Feuerwehr und Ordnung am Montag, 12. November, um 17 Uhr in Sitzungsraum 717/718 des Stadthauses 1. mehr

Ehrenämter machen in der Regel Freude, können Menschen aber auch an ihre Grenzen bringen. Die Reihe „Entlastende Gespräche – Wenn Ehrenamt belastend wird…“ ist ein offenes Angebot der Freiwilligen-Agentur für Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren und die den Wunsch haben, mit Fachleuten und Gleichgesinnten über Grenzen ihres Engagements zu sprechen und problematische Erfahrungen aufzuarbeiten. mehr

Der Organisations-, Personal- und Gleichstellungsausschuss befasst sich in seiner Sitzung am Dienstag, 13. November, um 17 Uhr im Sitzungsraum Sophie Charlotte im Rathaus unter anderem mit dem Thema Frauenschwimmen. mehr

An der städtischen Musik- und Kunstschule entsteht eine neue Weltmusik-Band, für die noch Mitglieder gesucht werden: Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zwölf und achtzehn Jahren, die ein Musikinstrument spielen, sind eingeladen, am ersten Treffen teilzunehmen. Die Kennenlern-Probe findet am Sonntag, 11. November, von 11.30 Uhr bis voraussichtlich 17.30 Uhr statt.  mehr

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergibt ab sofort wieder Zuschüsse und Kredite für altersgerechte Umbauten sowie Baumaßnahmen zum Einbruchschutz. Auf diese Mitteilung des Bundesministeriums des Innern, Bau und Heimat weist die Kontaktstelle Wohnraum der Stadt Osnabrück hin. Sie betont, dass die Programme im vergangenen Jahr sehr gut nachgefragt wurden, und empfiehlt, dass Osnabrücker, die ihr Zuhause entsprechend umbauen möchten, nicht zu lange warten sollten. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Os kalender orange RGB neu

Alle Osnabrücker Veranstaltungen ab sofort für Smartphone und PC, mit Facebook- und Twitter-Anbindung, Wochenend- und Zehntagesvorschau: www.os-kalender.de/os


Weitere Nachrichten aus Osnabrück


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen