Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück

„Auf dem Weg zum berühmtesten Konzertsaal Deutschlands – der Elbphilharmonie in Hamburg – auf dem Weg zur beliebtesten Sehenswürdigkeit Deutschlands – der Modelleisenbahn „Das Miniatur Wunderland“ ebenfalls in Hamburg, müssen die meisten Besucher Hauptbahnhof-Süd umsteigen“, sagt Dr. Sven Jürgensen, Pressesprecher der Stadt Osnabrück. „Und genau hier werben wir mit nur einem Plakat für die Friedensstadt Osnabrück.“  mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

Die A 33/B 51 wird in der Fahrtrichtung Bielefeld am Freitag, 24. Februar, von 20 Uhr bis voraussichtlich Samstag, 25. Februar, 2 Uhr, zwischen Osnabrück–Schinkel/Belm und der Anschlussstelle Osnabrück-Lüstringen voll gesperrt. mehr

Der zweite Çanakkale Art Walk findet vom 6. Juni  bis zum 6. August Osnabrück statt. Das Projekt ist eine Kooperation des BBK Osnabrück mit dem Felix Nussbaum-Haus / Kulturgeschichtlichen Museum Osnabrück,  der Gesellschaft für zeitgenössische Kunst Osnabrück und der Kunsthalle Osnabrück. Die Veranstalter laden Künstler zur Bewerbung an der Teilnahme an Homeland – Çanakkale Art Walk bis zum 14. April herzlich ein. mehr

Die Bewerbungsfrist für die Städtebotschafterstellen in Angers, Çanakkale und Twer endet am Dienstag, 28. Februar. Drei junge Menschen aus Osnabrück erhalten die Möglichkeit, für ein Jahr im Ausland zu arbeiten und die Stadt Osnabrück in einer Partnerstadt zu repräsentieren. mehr

Eine öffentliche Sitzung des Bürgerforums Stadtteil Atter findet statt am Dienstag, 28. Februar 2017, 19.30 Uhr, Treffpunkt Atterkirche, Karl-Barth-Straße 10. Ein rollstuhlgerechter Zugang zum Gebäude ist vorhanden.  mehr

Die Osnabrücker Friedensgespräche stellen ihren Podiumsgästen am Donnerstag, 23. Februar, 19 Uhr, im Kongress-Saal der OsnabrückHalle eine Glaubensfrage besonderer Art: Wirkt die Reformation noch heute auf die Gesellschaft und das Miteinander der Religionen? Dabei geht es um Analyse und Diskussion der reformatorischen Bestrebungen Luthers und seiner Zeitgenossen und ihrer bis heute anhaltenden Auswirkungen auf Politik, Wirtschaft, öffentliches Leben und gesellschaftliche Werte.  mehr

„Der Totentanz der Mary Wigman“ von Ernst Ludwig Kirchner (Öl auf Leinwand, 1926/28); © Courtesy Galerie Henze & Ketterer, Wichtrach/Bern

Bilder vom tanzenden Tod und seiner bis ins Mittelalter zurückreichenden Tradition sind bis heute von ungebrochener Faszination. Vier Osnabrücker Institutionen widmen sich in einem einmaligen Kooperationsprojekt diesem Thema in Ausstellungen, Installationen, Vorträgen und weiteren Formaten. Ausgangspunkt ist Mary Wigmans Totentanz (1926), den Ernst-Ludwig Kirchner in Zeichnungen und Gemälde festgehalten hat. Die Ausstellung des Diözesanmuseums startet Freitag, 10. Februar, 19.30 Uhr, die Premiere des Tanztheaters ist am Samstag, 11. Februar, 19.30 Uhr, die Ausstellung im Felix-Nussbaum-Haus eröffnet am Sonntag, 12. Februar, 11.30 Uhr. mehr

Zum Kooperationsprojekt „Danse macabre“ wird ein Kombiticket angeboten. Bei der Vorlage des Museumstickets gibt es an der Theaterkasse 10 Prozent Preisnachlass auf den Tanzabend „Danse Macabre“. An den Museumskassen gibt es bei Vorlage des Theatertickets von „Danse Macabre“ 1 Euro Nachlass auf den regulären Eintrittspreis. Der Nachlass gilt nicht für ermäßigte Tickets. mehr

„Der Markt blüht auf!”, Foto: © Joachim Viertel

Die diesjährige Kulturnacht am 26. August steht unter dem thematischen Motto „Wort”. Auch in der 17. Kulturnacht werden eine Vielzahl interessanter kultureller Blickfänge für Jung und Alt geboten. Künstlerinnen und Künstler, Museen, Kulturzentren, Kirchen, Theater, Initiativen und Vereine präsentieren den Besucherinnen und Besuchern der Kulturnacht abwechslungsreiche und vielfältige Veranstaltungen. Mehr als 100 Programmpunkte an über 40 Veranstaltungsorten sind wieder geplant. Ein bunt gemischtes Straßenkulturprogramm und die kulturellen und kulinarischen Angebote vieler Einzelhändler runden das Programm ab. mehr

Der Veterinärdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück hebt die Stallpflicht für Geflügel in der Stadt Osnabrück auf. Geflügelhalter müssen allerdings weiterhin Biosicherheitsmaßnahmen einhalten. Außerdem empfehlen die Fachleute, Ausläufe gegen das Eindringen von Wildvögeln abzusichern. Im Gebiet des Landkreises Osnabrück bleibt die Pflicht zur Aufstallung bestehen. Der Veterinärdienst plant allerdings, Erleichterungen für die Gestaltung von Ausläufen zu schaffen. mehr

Das nötige „Kleingeld“ braucht es auch. Aber nur zwei von hundert Ideen finden erfolgreich den „Weg aus der Garage“ heraus. Worauf kommt es also an, wenn man für das eigene mit Investoren in Kontakt ist? Wo liegen Fallstricke für die Gründer? Wie „tickt“ das Gegenüber? Im Rahmen eines informativen Business-Frühstück, am Montag, 27. Februar, 8.30 Uhr, beantwortet der Experte Jörg Rensmann diese und weitere Fragestellungen.  mehr

Bildnachweis: Interreligiöse Rundfahrt 2010, Diyanet-Moschee an der Frankenstraße. Foto: Anja Todt

Das Büro für Friedenskultur der Stadt lädt Jugendliche und junge Erwachsene am Sonntag, 5. März, von 13 bis ca. 17.30 Uhr, zu einer interreligiösen Rundfahrt ein. Startpunkt ist um 13 Uhr der Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses. Von hier aus werden das Gemeindehaus von Maria-Hilfe der Christen in Lüstringen besucht, die Merkez-Moschee an der Iburger Straße  und die Synagoge im Westen der Stadt, wo Jugendliche aus den jeweiligen Gemeinden ihre Religionen vorstellen. mehr

Osnabrücks Partnerstadt Twer steht im Mittelpunkt des achten deutsch-russischen Begegnungsabends, zu dem Städtebotschafterin Valeria Eskina einlädt. Twer, eine der ältesten russischen Städte, ist wegen der direkten Lage an der Wolga sowie der Hauptachse Moskau – St. Petersburg als Ort geschichtsträchtiger Ereignisse und wichtiges kulturelles und wirtschaftliches Zentrum vielen über Russland hinaus bekannt. Am Dienstag, 28. Februar, werden um 19 Uhr im Spitzboden in der Lagerhalle unter anderem auch Gäste ihre Eindrücke und Erfahrungen schildern, die sie bei Projekten mit Twer gewonnen haben.  mehr

Das Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink bietet für Kinder zwischen 5 und 14 Jahren wöchentliche Gruppenangebote an.

 mehr

Die «Literarische Mittagspause» bietet eine kleine Auszeit vom stressigen Arbeitstag. Eine viertelstündige Kurzlesung, ein gesunder Snack, ein erfrischendes Getränk - eine gelungene Mischung zur Unterhaltung und Entspannung. mehr

Anfang September startete im Felix-Nussbaum-Haus eine außergewöhnliche Konzertreihe – alle 32 Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven, gespielt vom palästinensischen Weltklasse-Pianisten Saleem Ashkar. Die Beethoven-Konzertreihe vereint verschiedene Orte in Europa und Israel:  Die Sonaten Ludwig van Beethovens werden nicht nur in Osnabrück, sondern auch in Ost- und West-Jerusalem, in Prag und Berlin gespielt. Ergänzt werden die Konzertabende jeweils durch Kurzfilme oder Gespräche zu Themen wie Musik und Identität, Macht und Musik, Musik und Religion. Die Konzertabende setzen sich mit Fragen auseinander, die weit über das Werk Beethovens hinausreichen. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Os kalender orange RGB neu

Alle Osnabrücker Veranstaltungen ab sofort für Smartphone und PC, mit Facebook- und Twitter-Anbindung, Wochenend- und Zehn- Tagesvorschau: www.os-kalender.de/os


Weitere Nachrichten aus Osnabrück


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen