Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück


Es war fast so, als wolle das vermeintlich typisch britische Wetter seine Landsleute aus Osnabrück abholen. Als die in der Friedensstadt stationierten Einheiten der britischen Armee am 19. Juli 2008 ihre Abschiedsparade vor dem Rathaus abhielten, ergoss sich ein wahrer Platzregen über sie und die zahlreichen Gäste und Zuschauer. Doch die Soldaten nahmen es locker, dass ihre Uniformen schnell durchnässt waren. Auch die Musiker der „Band of the Scots Guard“ ließen sich nichts anmerken und spielten, obwohl sich ihre Bärenfellmützen mit Wasser vollsaugten und so noch schwerer wurden als sie sowieso schon sind. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Tiefflug auf dem Rollbrett: „Skateschool“ beim Ferienpass; Foto: Jens Lintel

Nur Fliegen ist schöner. Mit dieser Devise war jetzt bei der Ferienpass-„Skateschool“ auf dem Rollsportplatz an der Liebigstraße der siebenjährige Samuel am Werk. Nachdem er auf seinem Skateboard mit einer Abfahrt über eine Schräge auf der anderen Seite des Platzes kräftig Anschwung genommen hatte, katapultierte er sich aus einer Rampe im hohen Bogen über eine quergelegte Mülltonne hinaus. Der Junge „stand“ zwar nicht alle Versuche, aber bei einigen Sprüngen schaffte er es, elegant aufzusetzen und locker weiterzufahren. „Ich fahre schon seit etwa zwei Jahren Skateboard. Und es macht mir ziemlich viel Spaß“, meinte Samuel.  mehr

Foto Katrin Satz klein: © Ragnar Gischas

Nach der fulminanten Auftaktveranstaltung mit dem Architekten Daniel Libeskind im Felix-Nussbaum-Haus folgt nun das 20-tägige Jubiläumsprogramm im Haus, und weitere Projekte des Kulturextra „Raum 2018“ starten. mehr

Aufgrund der anhaltenden Hitzeperiode und der damit verbundenen Trockenheit bittet die Stadt alle Bürgerinnen und Bürger, den Osnabrücker ServiceBetrieb dabei zu unterstützen, die städtischen Bäume zu wässern. Da die Stadt über 60.000 Bäume verfügt, ist es mit eigenem Personal nicht möglich, alle Bäume ausreichend zu wässern. mehr

Msaki; Foto: Masimba Sasa

Mit Msaki tritt am Freitag, 20. Juli, ab 19 Uhr eine außergewöhnlich starke Sängerin mit einer tollen Band aus East London/Südafrika, die gerade auf Europa-Tournee ist, im Büdchen am Westerberg (Mozartstraße 87) auf. Der Eintritt ist frei. mehr

Der zwanzigjährige Geburtstag des Felix-Nussbaum-Hauses wird mit einem zwanzigtägigen Programm gefeiert. Zum Auftakt am Sonntag, 15. Juli,  kam Daniel Libeskind, Architekt des Museums, eigens aus Amerika angereist. Ein neuer Internetauftritt informiert über alle Veranstaltungen. mehr

Das Haus Tenge in der Bierstraße in Osnabrück; Foto: Stadt Osnabrück, Monika Nestmann

"Die Schließung des ‚La Vie‘ ist sicherlich auch für mich keine gute Nachricht. Auch wenn es in unserer Stadt weitere Spitzengastronomie gibt, verliert Osnabrück mit diesem Restaurant sein kulinarisches Aushängeschild: Drei Sterne im Guide Michelin, zahlreiche weitere Auszeichnungen und eine außergewöhnliche Weinkarte stehen für internationale Klasse, die ihresgleichen sucht. mehr

 Lauschige Filmnächte unter freiem Himmel an drei aufeinanderfolgenden Donnerstagen verspricht das Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink. Bereits am Donnerstag, 19. Juli, wird im Open-Air-Kino auf dem dortigen Gartengelände der Film „Monsieur Pierre geht online“ mit dem französischen Schauspieler Pierre Richard gezeigt. Der Eintrittspreis beträgt bei allen Filmen fünf Euro. Einlass ist jeweils um 20.30 Uhr, Beginn um 21.30 Uhr. mehr

In diesem Jahr jährt sich der Westfälische Friede zum 370. Mal. Stadtführerin Renate Frankenberg kennt das Thema mit all seinen Facetten. Im Video nimmt sie uns mit auf eine Tour durch die Friedensstadt und an Orte, an denen die Gesandten zwischen 1643 und 1648 verhandelt, gelebt und sich häuslich eingerichtet haben.   mehr

Die Architektenkammer Niedersachsen und das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz veranstalten jährlich das Symposium zur Baukultur in Niedersachsen. Osnabrücks StadtBaurat Frank Otte war beim diesjährigen Symposium „Grüne Infrastruktur“ zum Podiumsgespräch eingeladen. Ein Film präsentiert die Ergebnisse. mehr

Foto: Jens Lintel

Mit dem „Indoor-Surfen“ auf der Hasewelle stand dieses Jahr beim Osnabrücker Ferienpass eine besondere Sportpremiere auf dem Programm: Nachdem im Modehaus L&T in der Osnabrücker Fußgängerzone im März eine der ersten Anlagen in Deutschland eröffnet worden ist, auf der es möglich ist, in einem Schwimmbecken in einem Gebäude das „Wellenreiten“ (Surfen) auszuüben, konnte der sonst eher in Strandregionen verbreitete Wassersport jetzt beim Sommerferienprogramm ausprobiert werden. mehr

(von links) Hermann Schwab, Leiter des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familien, Nils Bollhorn, neuer Leiter des Fachdienstes Jugend, und Stadtrat Wolfgang Beckermann. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Nils Bollhorn ist neuer Leiter des Fachdienstes Jugend der Stadt Osnabrück. Der 38-jährige Vater zweier Kinder ist Nachfolger von Hans-Georg Weisleder, der im Juni nach 32 Jahren bei der Stadt in den Ruhestand gegangen ist. Bollhorns vorrangige Aufgaben in den kommenden Monaten werden der umfangreiche Planungsprozess zur Jugendarbeit und die Qualitätsentwicklung im Bereich der Jugendsozialarbeit sein. mehr

Verlauf des Haseuferwegs; Grafik: Stadt Osnabrück

Radfahrer, die jeden Tag zwischen dem Hasetorwall und der Wachsbleiche unterwegs sind, können sich künftig deutlich sicherer abseits der großen Verkehrsströme bewegen. Aber auch für alle anderen Menschen in Osnabrück bedeutet es einen großen Gewinn: Mit dem Bau eines etwa 500 Meter langen und 3,50 Meter breiten Radwegs, der die Turnerstraße in nordwestlicher Richtung bis zur Wachsbleiche verlängert, wird bald eine der letzten Lücken des Haseuferwegs in Osnabrück geschlossen. Die Bauarbeiten beginnen noch in diesem Jahr und sollen 2019 abgeschlossen sein. Insgesamt ist der Haseuferweg dann etwa 17 Kilometer lang. Der Ausbau der sicheren Fahrradtrasse soll motivieren, Pkw-Fahrten aufs Fahrrad zu verlagern und so zur Senkung der Schadstoffemissionen beizutragen. mehr

Sie sorgen in Osnabrück für Ordnung: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsaußendienstes freuen sich über ihre neue Dienstkleidung. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Einige deutliche Veränderungen gibt es seit diesem Jahr im Ordnungsaußendienst der Stadt Osnabrück. Die Stadt hat nach einer Ratsentscheidung aufgrund deutlich höherer Anforderungen die Zahl der Planstellen erhöht. Zudem tragen die Mitarbeiter des Ordnungsaußendienstes seit April dieses Jahres neue Dienstkleidung. Hier zieht Jürgen Wiethäuper, Fachdienstleiter Ordnung und Gewerbe, nach den ersten 100 Tagen ein positives Zwischenfazit. mehr

Janina Voskuhl lädt am Freitag, 20. Juli, um 14 Uhr ein, die bunte Vielfalt der Wildbienen zu entdecken. Metallisch-grün schillern die winzigen Schmalbienen, die in der Mauer des Hasefriedhofs einen perfekten Unterschlupf finden. Ausgerüstet mit Insektenkescher und Becherlupen können Kinder und Erwachsene den Wildbienen am Hasefriedhof auf die Spur kommen. Treffpunkt ist die Bushaltestelle „Hasefriedhof“ in der Bramscher Straße. Die Führung ist kostenlos - um eine Spende für die Unterhaltung der  historischen Friedhöfe wird gebeten. mehr

Der Runde Tisch Atter startet am Samstag, 21. Juli, zwischen 10 und 12 Uhr einen weiteren Pflegetag auf dem Friedhof Atter. Die Ehrenamtlichen haben sich vorgenommen, das Unkraut auf den Wegen mit Hacke oder Schaufel zu entfernen und zum Beispiel auch die alten Natursteinmauern von Grün zu befreien sowie Bänke zu reinigen. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Os kalender orange RGB neu

Alle Osnabrücker Veranstaltungen ab sofort für Smartphone und PC, mit Facebook- und Twitter-Anbindung, Wochenend- und Zehntagesvorschau: www.os-kalender.de/os


Weitere Nachrichten aus Osnabrück


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen