Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Workshops

Workshops: "Qualifizierung & Entwicklung im freiwilligen Engagement"

Qualifizierung & Entwicklung im freiwilligen Engagement, dafür steht das Fortbildungsprogramm der Freiwilligen-Agentur Osnabrück.

Als freiwillig Engagierte bringen Sie viele Fähigkeiten und Erfahrungen in Ihre Tätigkeit mit ein. Ein Engagement kann aber auch die Möglichkeit bieten, neues Wissen und Kompetenzen dazu zu gewinnen und sich durch den Austausch mit anderen weiter zu entwickeln. Freiwilliges Engagement führt unweigerlich auch immer zu einer persönlichen Weiterentwicklung. Um die Freiwilligen bei diesem Prozess zu unterstützten hat die Freiwilligen-Agentur dieses Fortbildungsprogramm erstellt. Fortbildungen sind wertvoll und tragen einen Teil zur Anerkennung der besonderen Leistungen bei. Auch für Hauptamtliche, die mit Freiwilligen zusammenarbeiten dürfen, ist Weiterbildung unerlässlich. Dabei geht es unter anderem um Grundlagen für die Zusammenarbeit oder um Strategien für die Lösung von Konflikten. Die Unterstützung von Vereinen soll nicht in Vergessenheit geraten. Unsere Workshops sollen dazu beitragen in vielen Bereichen des freiwilligen Engagements Kompetenzen zu vermitteln.

Die Freiwilligen-Agentur Osnabrück vermittelt nicht nur Freiwillige, sondern auch Wissen und unterstützt den Austausch von Erfahrungen.

Mit diesem Programm möchten wir das bürgerschaftliche Engagement in Osnabrück unterstützten und fördern.

Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen!

Ihr Team der Freiwilligen-Agentur

Workshops zur Auswahl

Freitag, 16. Oktober 2020, 18:00 – 19:30 Uhr

Online-Seminar

 

Jeden Tag nutzen wir Computerprogramme, um gemeinsam Dokumente zu erstellen, Fotos zu bearbeiten oder Flyer zu designen – viele davon schränken uns aber immer mehr ein, kosten uns viel Geld für Lizenzen und wir wissen trotzdem nicht, was mit unseren Daten passiert.

 

Das geht auch anders: Freie Software gilt als besonders sicher, nachhaltig und flexibel – und eignet sich deshalb für die freiwillige Arbeit.

 

In unserem Workshop wollen wir uns anschauen, wie genau eigentlich freie Software funktioniert, was die besten Programme für die alltägliche Arbeit sind und wie man sie installiert. Dabei geht es von einfachen Office-Anwendungen über Kreativ-Programme bis hin zu Videokonferenzsystemen.

 

Referenten: Julia Barthek, Hannes Janott, Magnus Schnieder

(Chaostreff Osnabrück e.V.)

Freitag, 23. Oktober 2020, 09:00 – 11:30 Uhr

Online-Seminar über Microsoft Teams

 

Sie haben eine tolle Projektidee und benötigen finanzielle Unterstützung?

 

Die Förderlandschaft bietet über Stiftungen, Banken und anderen Fördermittelgebern eine breite Vielfalt an möglicher Unterstützung. Leider werden viele Förderanträge von gemeinnützigen Vereinen und Organisationen abgelehnt, häufig wegen formaler oder auch inhaltlicher Probleme bzw. Fehler.

 

Der Workshop möchte Sie mithilfe von nützlichen Tipps und Hilfestellungen bei dem Prozess der Antragstellung unterstützen und Ihnen den Weg für eine Förderzusage ebnen.

 

In dem Workshop wird der Weg von der Projektidee, über die Fördermittel-Recherche, die Erarbeitung des Förderantrages bis hin zur Durchführung des Förderprojektes und der Abwicklung der Mittel erläutert.

 

Die Förder-Referentin kann Ihnen aufgrund der jahrelangen Praxiserfahrung hilfreiche Hinweise geben und Fragen beantworten.

 

Referentin: Daniela Barlag

(Fördermanagement der Stadt Osnabrück)

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

Donnerstag, 29. Oktober 2020, 17:00 – 19.30 Uhr

Raum 717/718 im Stadthaus 1, Natruper-Tor-Wall 2, 49076 Osnabrück

 

Kennen Sie das auch? Die Besprechung ist zu Ende, aber die Zeit hat mal wieder nicht gereicht. Kümmert sich jetzt wirklich jemand um das Besprochene? Oder bleibt es beim „Man müsste mal…“?

 

Für alle, die erfahren wollen, wie sie trotzdem eine erfolgreiche Moderation durchführen können, ist dieser Workshop gedacht.

 

Es werden Ihnen verschiedene, einfach Moderationsmethoden vorgestellt, welche Sie ohne große Aufwand und ohne viel Material umsetzen und benutzen können.

 

Weiterhin werden Methoden der Konsensfindung vorgestellt und Fragen beantwortet wie „Was braucht man für eine „gute“ Besprechung?“, „Auf was muss ich bei der Vorbereitung, dem Zeitplan und der Visualisierung achten?“ Sowie „Wie kommt man zu Ergebnissen bzw. wie werden diese gesichert?“

 

Referent: Sabine Steinkamp

(Moderationsteam der Stadt Osnabrück)

 

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

Mittwoch, 04. November 2020, 18:00 – 21:00 Uhr

IT-Schulungsraum der Vitischanze, Vitihof 15a, 49074 Osnabrück

 

WordPrеss ist das beliebteste kostenlose Content-Management-System der Welt. Mit ihm können Sie sehr einfach Webseiten für Ihren Verein einrichten und verwalten. Hier erlernen Sie die grundlegenden Schritte von der Registrierung einer eigenen Domain (Internetadresse), über die Installation, bis hin zur Einrichtung und Benutzung von WordPress.

 

Anhand von Beispielen erfahren Sie, wie Sie Ihre Website mit kostenlosen Designvorlagen und Bildmaterial gestalten können und wie Sie mit Plugins Ihren Internetauftritt um viele Funktionen ganz einfach erweitern können.

 

Am Ende des Kurses wird noch angesprochen, was Vereine in Bezug auf Urheberrecht und Datenschutz beachten müssen.

 

Für die Teilnahme vorausgesetzt werden grundlegende Internetkenntnisse. Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Referent: Dipl. Sozw. Markus Tiesmeyer

(IT- Administrator Universität Osnabrück & freiberuflicher Webdesigner)

 

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

Samstag, 7. November 2020, 10:00 – 13:00 Uhr

Ratssitzungssaal im Rathaus, Bierstraße 28, 49074 Osnabrück

 

Sie möchten auf die Aktionen Ihres Vereins, Ihrer Gruppe oder Ihrer Organisation aufmerksam machen? Ihr Ziel ist es, auf Veranstaltungen hinzuweisen, neue Mitglieder zu gewinnen oder Spenden zu generieren?

 

Dann platzieren sie Ihr Anliegen in der Presse – aber wie?

 

Redakteure haben die Qual der Wahl und müssen täglich aus einer Vielzahl an Pressemeldungen diejenigen auswählen, die sie veröffentlichen möchten. Wie Sie Ihre Chancen auf eine Veröffentlichung erhöhen und aus der Masse herausstechen können, erfahren Sie in diesem Workshop.

 

Neben Übungen zum Schreiben von Pressemitteilung und dem richtigen Erreichen verschiedener Adressatengruppen wird ein besonderes Augenmerk wird auf die Sozialen Medien gelegt.

 

Referent: Simon Vonstein

(Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Osnabrück)

Dienstag, 10. November 2020, 18:00 – 19:30 Uhr
Raum „Großer Saal“ im Haus der Jugend, Große Gildewart 6–9, 49074 Osnabrück

 

Engagierte Menschen unterstützen freiwillig, um ihren Mitmenschen in den unterschiedlichsten Situationen und mit den verschiedensten Problemen zur Seite zu stehen. Doch wer sorgt dafür, dass nicht dadurch auch die Freiwilligen im Rahmen eines freiwilligen Engagements „psychisch unter die Räder zu kommen“? Was kann mich vor einem Burnout bzw. einer Depression schützen?

 

Aber nicht nur dieses Thema wird bei dem Workshop beleuchtet, auch die Gegenseite darf nicht außer Acht gelassen werden: Macht da ein ehrenamtliches Engagement mit Depression überhaupt Sinn?

 

Das Bündnis gegen Depression in Stadt und Landkreis Osnabrück und die Freiwilligen-Agentur sagen „Ja!“.

 

Es werden Möglichkeiten und Tipps vorgestellt, wie und wo sowohl Menschen mit z.B. Depressionen ein freiwilliges Engagement ausüben können als auch wie Kolleginnen und Kollegen den Umgang besser meistern ohne selbst in Überengagement, Hilflosigkeit bis hin zum Burnout zu enden.

 

Referent: Dipl.-Psych. Stephan Kauffeldt

(Bündnis gegen Depression in Stadt und Landkreis Osnabrück e.V.)

Donnerstag, 12. November 2020, 18:00 – 20:00 Uhr

Raum „Großer Saal“ im Haus der Jugend, Große Gildewart 6-9, 49074 Osnabrück

 

"...People talking without speaking,

people hearing without listening,..."

(Simon & Garfunkel)

 

Konflikte und schwierige Situationen sind auch im freiwilligen Engagement alltäglich und wollen konstruktiv gestaltet werden. Dazu stellt das Mediationsbüro seine Arbeit in den Bereichen Mediation, Täter-Opfer-Ausgleich sowie Familienrat vor.

 

In diesem Workshop lernen sie anhand einer kurzen Einführung in die Theorie der Mediation, die Grundlagen der Konfliktbearbeitung kennen. An ausgewählten Beispielen, auch aus dem Alltag der Teilnehmenden, kann in Kleingruppen diese Art der Gesprächsführung ausprobiert werden. Überdies erhalten Sie einen Einblick in die Haltung der Allparteilichkeit und Methoden der Kommunikation.

 

Referenten: Susanne Wüstefeld-Dreier und Christina Boom

(Mediationsbüro Osnabrück e.V.)

 

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.


Wenn Sie an einer der Veranstaltungen Interesse haben, sind Sie herzlich eingeladen, sich anzumelden und teilzunehmen.

Alle Kosten werden von der Freiwilligen-Agentur Osnabrück getragen – das Programm ist somit für die Teilnehmenden kostenlos. Eine Anmeldung für mehrere Workshops ist möglich. Für die Teilnahme an einem der beschriebenen Workshops ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.


Anmeldung zum Workshop


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen