Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

02.11.2020

Wettbewerb: Ich bin mit dem Fahrrad gefahren, obwohl…

Gründe, das Fahrrad stehen zu lassen, gibt es viele. Klassiker ist sicher das Wetter, zu kalt, zu heiß, zu stürmisch und vor allem viel, viel zu nass. Wer sich aber überwindet, wird mindestens mit einem guten Gefühl belohnt. Das Team vom Stadtradeln bei der Stadt Osnabrück hat einen Wettbewerb ausgelobt mit den schönsten Gründen, warum das Fahrrad die bessere Wahl war. Allzu ernst sollten die Antworten aber nicht sein – und auch nicht unbedingt allzu viel mit dem Wetter zu tun haben.

Jetzt stehen die Gewinnersätze fest. Zehn Beiträge sind mit einem Eisgutschein belohnt worden. 

„Ich bin mit dem Rad gefahren,

  • obwohl ich (wegen der Rahmenbedingungen) über knapp zwölf Kilometer einen Klappstuhl mit zum Fußballspiel meines Sohnes mitbringen musste!“
  • obwohl es mich unfassbar provoziert, dass ich meinen Kleiderstil dem Fahrrad anpassen muss.“
  • obwohl mir gestern auf dem Nachhauseweg ein Käfer bei voller Fahrt durch eine Lücke in meinen Helm hineingeflogen ist und ich vor Schreck und Kopf-Kribbeln fast vom Rad gekippt wäre."
  • obwohl ich zum Frühstück noch kein Radler hatte.“
  • obwohl die Urlaubslektüre der ganzen Familie (geschätzte 30 Kilo) zurück in die Stadtbibliothek musste.“
  • obwohl ich noch Restalkohol im Blut hatte, nachdem ich gestern Abend eine Weinbrandbohne gegessen habe.“
  • obwohl ich Arbeitstaschen, Kaffeebecher, Wechselkleidung, Hund und auch noch Kind mittransportieren musste – die Belohnung war ein herrlicher Morgenhimmel plus Kinderlächeln.“
  • obwohl mich jeden Tag E-Bikes überholen.“
  • obwohl, meine ängstlichen Eltern mir verboten haben, die Stützräder abzuschrauben (M., 10 Jahre).“
  • obwohl ich mit dem Auto die drei Kilometer zur Arbeit fahren könnte, und dabei so lange im morgendlichen Stadtverkehr gestanden hätte, dass ich meinen Podcast noch fertig gehört hätte.“

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen