Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

03.09.2022

Minister Althusmann übergibt Bescheid im Osnabrücker Rathaus: Schüler- und Azubiticket in Stadt und Landkreis Osnabrück für 29 Euro monatlich

Das bundesweite 9-Euro-Ticket läuft aus – das regionale Schüler- und Azubiticket ist schon da: Mit dem neuen Abo sind sowohl Schülerinnen und Schüler, Auszubildende als auch Bundesfreiwilligendienstleistende und Personen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren, uneingeschränkt in Stadt und Landkreis mobil.

Der niedersächsische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann übergibt den Festsetzungsbescheid für das neue Schüler- und Azubiticket im Osnabrücker Rathaus an Oberbürgermeisterin Katharina Pötter und Kreisrat Winfried Wilkens, beim Landkreis für Verkehrsthemen zuständiges Vorstandsmitglied. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Das Azubi- & SchülerAbo, so der regionale Name, kann für 29 Euro monatlich online über www.vos.info geordert werden. Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann übergab den Festsetzungsbescheid im Osnabrücker Rathaus an Oberbürgermeisterin Katharina Pötter und Kreisrat Winfried Wilkens, beim Landkreis für Verkehrsthemen zuständiges Vorstandsmitglied.

„Günstigere Mobilitätsangebote treffen den Nerv vieler Pendler – gerade in Zeiten, in denen die Energiepreise nach oben schnellen“, sagte Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann im Osnabrücker Rathaus. „Davon betroffen sind insbesondere Schüler und Azubis, die erhebliche Summen für Monatsfahrkarten aufbringen müssen, um mobil zu sein. Niedersachsen hat bereits zum 1. Januar 2022 die gesetzlichen Voraussetzungen geschaffen und einen Finanzierungsanteil für ein regionales und günstigeres Schüler- und Azubiticket bereitgestellt: Der Landkreis und die Stadt Osnabrück sind dabei die ersten ÖPNV-Träger, die diese Förderung erhalten. Für viele junge Menschen wird das preiswerte Ticket eine spürbare Entlastung sein.“

„Schülerinnen und Schüler, Azubis, FSJler und Bundesfreiwilligendienstleistende können nun unabhängig vom Wohnort beliebig viele Fahrten im gesamten VOS-Gebiet unternehmen rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr“, erklärte Osnabrücks Oberbürgermeisterin Katharina Pötter. Zudem können der NachtBus und der NachtBus Melle mit dem Azubi- & SchülerAbo genutzt werden. „Im neuen Abo ist somit alles drin: Schule, Ausbildung und Freizeit und das morgens bis nachts, am Wochenende und in den Ferien und im Urlaub.“

„Für Menschen in der Ausbildung ist das neue einheitliche Abo ein Meilenstein“, betonte Wilkens. „Nach dem Auslaufen des 9-Euro-Tickets ist es wichtig, dass wir jetzt auch für diese Zielgruppe ein attraktives Ticketangebot vorhalten können.“ Das Azubi- & Schüler-Abo ersetzt im Landkreis das bisherige LandkreisTicket und bietet dessen Vorteile nun noch viel mehr Jugendlichen an. Im Stadtgebiet entfallen mit dem neuen, wesentlich günstigeren Abo die bisherigen zeitlichen und räumlichen Begrenzungen. Es sind auch keine ergänzenden Freizeit- und Ferientickets mehr nötig.

 

Bestellung online

Das Azubi- & SchülerAbo ist ausschließlich online über www.vos.info bestellbar. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate, danach kann das Abo monatlich gekündigt werden. Das Abo ist personenbezogen und dadurch nicht übertragbar, die Anspruchsberechtigung muss natürlich nachgewiesen werden. Zudem gilt das vom Land Niedersachsen bezuschusste Abo vorerst nur für die Busse im VOS-Gebiet. Derzeit wird die Integration eines solchen Tarifangebotes in den geplanten Bus-Schiene-Tarif ab Sommer 2023 geprüft.

Alle weiteren Infos gibt es unter www.vos.info.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen