Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

06.10.2022

Letzter Bauabschnitt an der Großen Schulstraße

+++Update: Baustart wurde auf den 7. November verschoben+++

Am 24. Oktober beginnen Stadt und Stadtwerke mit dem letzten Abschnitt des Ausbaus der Großen Schulstraße im Osnabrücker Stadtteil Hellern. Die Arbeiten an den Versorgungsleitungen und dem Kanalnetz sowie der sich anschließende Straßenvollausbau sollen voraussichtlich im Frühjahr 2024 abgeschlossen sein. Schon vorher beginnen Bauarbeiten in der Straße Am Haunhorst.

Konkret ist der rund 400 Meter lange Abschnitt zwischen Lengericher Landstraße und Kleiner Schulstraße betroffen. Im Vorfeld der jetzt beginnenden Arbeiten hat die SWO Netz bereits den Schmutzwasserkanal in geschlossener Bauweise saniert. Dies ist beim modernisierungsbedürftigen Regenwasserkanal und den Versorgungsleitungen nicht möglich. Für die Einrichtung der Baustelle und die nötigen Sicherheitsabstände ist daher eine Vollsperrung der Großen Schulstraße unumgänglich. Die Arbeiten an der Infrastruktur sollen im September 2023 abgeschlossen sein. Im Anschluss wird die Stadt mit dem Straßenvollausbau starten. Beide Vorhaben werden hintereinander durchgeführt, um die Belastungen für Anlieger möglichst kurz zu halten.

Während den Bauarbeiten fahren die Busse der Linie M4 eine Umleitung über die Kleine Schulstraße, die auch für Lkw und Pkw gilt. Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende können das Baufeld passieren.

Schon am Montag, 10. Oktober beginnen die Bauarbeiten in der Straße Am Haunhorst. Hier erneuert die SWO Netz Versorgungsleitungen und verlegt Schutzrohre für den späteren Glasfaserausbau. Im Anschluss erneuert die Stadt in Teilbereichen den Gehweg.

Weitere Infos zur Baumaßnahme: www.osnabrueck.de/baustellen

Weitere Infos zum Busverkehr: www.vos.info

 

 

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen