Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

08.09.2021

Das Spielband in der Grünen Mitte entsteht - Landwehrviertelbewohner:innen entscheiden über Spielplatz

Die Stadtwerke-Entwicklungstochter ESOS – Energieservice Osnabrück setzt ein weiteres Puzzleteilchen in der Entwicklung des Landwehrviertels: Bis zum Jahresende entsteht in der Grünen Mitte das sogenannte Spielband. Auf rund 1800 Quadratmetern finden Kinder und Jugendliche unterschiedlichen Alters attraktive Spiel- und Kletterangebote.

Nicht nur die Bebauung nimmt in den einzelnen Teilbereichen der Entwicklungsfläche nach und nach Formen an, auch die Grundzüge der Grünen Mitte sind mittlerweile zu erahnen. Bis ins kommende Frühjahr hinein entsteht in einem langgestreckten Korridor im Herzen des Landwehrviertels eine Grünfläche mit Spiel-, Bewegungs- und Begegnungsmöglichkeiten. Ein zentraler Baustein für die circa 20.000 Quadratmeter große Fläche der Grünen Mitte wird das Spielband sein, das sich an der Nordseite über rund 1800 Quadratmeter erstrecken wird.

Anwohner durften bei der Auswahl des Stangenwaldes mitentscheiden

Das Spielband teilt sich wiederum in drei Abschnitte, die für jeweils eine Altersgruppe gedacht sind. So finden Kinder bis zu einem Alter von sechs Jahren auf knapp 500 Quadratmetern Fläche altersgerechte Kletter- und Spielangebote. Der mit knapp 800 Quadratmetern größte Bereich ist für die Sechs- bis Zwölfjährigen vorgesehen und auch Jugendliche ab zwölf Jahren kommen im dritten, ebenfalls circa 500 Quadratmeter großen Abschnitt auf ihre Kosten.

Doch wie genau soll das Spielband aussehen? Das wollte die ESOS in einer Abstimmung von Anwohner:innen und deren Kindern wissen. In einer Online-Umfrage und innerhalb einer digitalen öffentlichen Informationsveranstaltung kristallisierte sich der Entwurf „Der Grüne Stangenwald“ als Favorit der Befragten heraus. „Größte Vielfalt für alle Altersgruppen“ und „die Möglichkeiten, sich spielerisch zu entfalten sind am größten bei dieser Idee“ waren nur zwei von vielen Hinweisen und Kommentaren der befragten Personen.

Interaktion der Kinder untereinander anregen

„Wir sind zuversichtlich, dass wir mit der Auswahl des Entwurfes des Herstellers MerryGoRound genau die richtige Entscheidung getroffen haben. Es war uns dabei ein großes Anliegen, die Landwehrviertelbewohner:innen mitzunehmen, denn sie und ihre Kinder sollen schließlich in Zukunft dort spielen und sich wohlfühlen“, sagt ESOS-Prokurist Marcel Haselof.

Hauptziel des ausgewählten Entwurfes ist, die Interaktion der Kinder untereinander anzuregen und sie motorisch und sensorisch zu fordern. Teile der Fläche werden zudem barrierearm gestaltet und mit inklusiven Spielgeräten ausgestattet. Voraussichtlich im November startet die Montage, sodass das Spielband am Jahresende nutzbar sein wird.

Mehr Informationen zum Spielband gibt es auch im Blog der Stadtwerke Osnabrück unter www.stadtwerke-osnabrueck.de/blog.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen