Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

14.11.2019

Bauarbeiten für Quartiers- und Themenspielplatz Rubbenbruchsee beginnen

Spaziergänger am Rubbenbruchsee können bald die Baufortschritte des Quartiers- und Themenspielplatzes verfolgen, der zwischen der Minigolfanlage und dem Café-Restaurant entsteht.

KSP Rubbenbruchsee Fläche.
KSP Rubbenbruchsee Plan.

Das beauftragte Garten- und Landschaftsbauunternehmen Steinhake aus Osnabrück nimmt seine Arbeiten in der letzten Novemberwoche auf.

Bereits im letzten Jahr haben die Kinder der Grundschule Eversburg bei einer Zukunftswerkstatt Ideen für den Spielplatz entwickelt, die in der Planung berücksichtigt wurden.

Da die zukünftige Spielplatzfläche im naturnahen Landschaftsschutzgebiet am Rubbenbruchsee gehört, wird nur mit natürlichen Baustoffen und Elementen wie Holz, Stein, Erde und Wasser gearbeitet. Die gesamte Fläche wird durch organisch geformte Rasenhügel, Sandflächen, Findlingsgruppen, Wasser-flächen, Baum- und Strauchgruppen in verschiedene Bereiche aufgeteilt, so dass die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kinder angesprochen werden.

Am nördlichen Ende entsteht eine Sandfläche mit niedrigeren Spielgeräten für Kleinkinder. Eltern können am Rand der Fläche aufgestellte Tisch-Bank-Kombinationen nutzen, um zu picknicken und ihre Kinder zu beaufsichtigen. In der Mitte des Spielplatzes befindet sich eine große Kletter- und Balancieranlage, die für größere Kinder eine spannende Herausforderung darstellt. Die Wasserspielanlage und die Trampolinreihe auf dem Hügel zwischen den beiden Sandflächen sind Anziehungspunkte für alle Altersgruppen. An der südlichen Spitze der Fläche entsteht ein „Walderlebnisbereich“ mit einem Sitzkreis aus Findlingen und Baumstämmen. Dort werden auch zusätzliche Wildobstgehölze und Sträucher gepflanzt. Zwischen diesen können sich die Kinder wie im Labyrinth bewegen. Entlang des vorhandenen Waldsaums an der Ostseite ist ein langgestreckter Hügel entstanden, der mit Bänken bestückt wird. An diesen schmiegt sich eine große Schaukelanlage für alle Altersgruppen an. Außerhalb der Sandflächen und Rasenhügel laden freie Rasenflächen zu Ballspielen ein.

Über vier Eingänge ist die große Fläche von allen Seiten zugänglich. Die Kinderspielfläche wird eingefriedet, damit die Kinder nicht das Gelände verlassen und zum Beispiel vor ein Fahrrad geraten. Aber auch das Enten und Gänse nicht auf der Fläche ruhen.

Bis zum Jahresende soll der Quartiers- und Themenspielplatz Rubbenbruchsee fertiggestellt werden. Der Ausbau wird mit rund 150.000 Euro veranschlagt


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen