Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

06.09.2021

Analyse von fast 8500 Angaben: Durchschnittliche Wohnungsmiete in der Stadt Osnabrück beträgt 7,18 Euro pro Quadratmeter

Die Nettokaltmiete für Wohnungen in der Stadt Osnabrück hat für den Zeitraum von 2015 bis 2020 bei 7,18 Euro pro Quadratmeter gelegen. Das geht aus dem neuen Mietspiegel hervor. Ihn erstellt die Stadt alle zwei Jahre unter Mitwirkung des Vereins Haus und Grund Osnabrück (Verein der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer Osnabrück e. V.), des Mietervereins für Osnabrück und Umgebung e. V. und des Immobilienverbandes Deutschland (IVD Nord e.V.).

Fast 8.500 Mietangaben aus den Jahren 2015-2020 dienen als Datengrundlage für die neue Mietpreistabelle. Die Daten stammen aus den Inseraten auf der Plattform „immobilienscout24“ sowie aus einer Online-Umfrage der Stadt Osnabrück. Auch die mitwirkenden Parteien haben bei ihren Mitgliedern Datensätze gesammelt. Durch das neue Mietpreisreformgesetz werden neuerdings die vergangenen sechs Jahre statt nur vier Jahre für die Berechnung berücksichtigt. Die neue Mietpreistabelle ist, wie auch in den vorherigen Ausgaben, nach Baujahresklassen und Wohnungsgröße aufgeteilt und umfasst Werte von 5,59 Euro bis 10,76 Euro pro Quadratmeter.

Grundsätzlich gilt: Der Quadratmeterpreis ist höher, je kleiner und je neuer eine Wohnung ist. Zu beobachten ist zudem, dass die Mietpreise in Osnabrück steigen. Die durchschnittliche Erhöhung seit der Veröffentlichung des letzten Mietspiegels 2019 beträgt 4,8 Prozent.

Der neue Mietspiegel ist unter www.osnabrueck.de/statistik abrufbar.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen