Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

11.05.2022

A1: Neue Lärmschutzwand auf der Dütebrücke

Die Autobahn Westfalen installiert auf der A1 auf der neuen Dütebrücke zwischen dem Kreuz Lotte/Osnabrück und Osnabrück-Hafen eine noch fehlende Lärmschutzwand. Deshalb stehen im Bereich der Dütebrücke ab Donnerstag, 12. Mai, bis Freitag, 10. Juni, in Fahrtrichtung Dortmund für vier Wochen nur drei verengte Fahrspuren zur Verfügung. Die Geschwindigkeit wird im Baustellenbereich auf 80 km/h reduziert. In Fahrtrichtung Bremen fließt der Verkehr unverändert auf drei regulären Fahrspuren.

Dütebrücke im März 2022 fertiggestellt

Die Autobahn Westfalen hatte den Ersatzneubau der A1-Brücke über die Düte bei Osnabrück-Atter Ende März 2022 abgeschlossen und das Bauwerk nach letzten Markierungsarbeiten bereits im April wieder für den sechsstreifigen Verkehr freigegeben. Oberstes Ziel war es, die Brücke so schnell wie möglich wieder auf drei Fahrspuren je Richtung befahrbar zu machen. Für den Bau der noch fehlenden Lärmschutzwand ist eine Sperrung der drei neuen Fahrstreifen nicht notwendig.

Rund 55 Millionen Euro hatte die Autobahn Westfalen investiert, um die vorhandene Brücke aus dem Jahr 1968 abzureißen und zwischen Juli 2016 und März 2022 auf einer Länge von 301 Metern neu zu bauen.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen