Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Wohnen

Wer sein Rad liebt – der schiebt es auf gar keinen Fall. Vielmehr legt er zahlreiche Wege damit zurück, zum Beispiel zur Schule. Ganz besonders jetzt ist das Fahrrad gefragt, denn am Montag, 28. September, startet der Wettbewerb „Bike to School“, den Landkreis und Stadt Osnabrück aufgelegt haben. Schülerinnen und Schüler können den Weg mit dem Fahrrad zurücklegen und dabei für ihre Schule Prämien gestaffelt von 500 bis 1.500 Euro erradeln. mehr

Ab Montag, 5. Oktober, führt die SWO Netz GmbH im Stadtgebiet von Osnabrück turnusgemäße Leitungsspülungen durch. Die Maßnahmen knüpfen an die Spülungen der vergangenen Jahre an und sichern langfristig die hohe Trinkwasserqualität in der Stadt. Während der Spülzeit dürfen die Anwohner im jeweiligen Bereich kein Wasser entnehmen sowie Wasserhähne und Toilettenspülung nicht benutzen. mehr

Um sich über grundsätzliche Verbesserungen im Schülerverkehr und Möglichkeiten einer Entzerrung in Zeiten von Corona auszutauschen, sind am Mittwoch Vertreter der Stadtwerke Osnabrück sowie der weiterführenden Schulen, des Stadtelternrates, des Stadtschülerrates und der Osnabrücker Stadtverwaltung zusammengekommen.  mehr

Seit rund drei Wochen besuchen die Schülerinnen und Schüler in Landkreis und Stadt Osnabrück wieder regulär die Schule – doch von Normalität kann aufgrund der Coronapandemie noch nicht wieder die Rede sein. Das gilt nicht nur für den Alltag in der Schule sondern auch für den Weg dorthin: So stehen nicht genügend Busse zur Verfügung, damit die Fahrgäste die Abstandsregeln durchgehend einhalten können. Um die Situation im Öffentlichen Personennahverkehr zu verbessern, starten Landkreis und Stadt den Wettbewerb „Bike to School“ – mit dem die Schülerinnen und Schüler für ihre Schule Prämien gestaffelt von 500 bis 1.500 Euro errradeln können. mehr

Zum 1. Oktober führen die Stadtwerke Osnabrück eine vereinfachte Bäder-Tarifstruktur ein. Kernstück des neuen Systems ist die tarifliche Trennung von Sport- und Erlebniswelt im Nettebad sowie der Wegfall der Nachzahlstufen. Ebenfalls neu: Stadtwerke-Energiekunden erhalten bei jedem Besuch im Nettebad, Moskaubad oder Schinkelbad zehn Prozent Rabatt auf alle Tarife. mehr

Das Büro Brandenfels aus Münster und sein Entwurf für den Platz der Städtefreundschaften, der bekannter ist als „Aufgang zur VHS“.

Der Platz der Städtefreundschaften bekommt ein neues Gesicht. Der Zugang zur Volkshochschule soll barrierefrei werden und bleibt dabei ein grüner Ort mitten in der Stadt. Der Entwurf des Büros Brandenfels aus Münster überzeugte die Jury, die aus drei Vorschlägen wählen konnte. Baubeginn wird voraussichtlich 2022 sein. mehr

Stellen die Abbiegesysteme im Lkw und im E-Bus vor: (V.l.) Rolf Meyer (Erster Vorsitzender KNI), Lars Siepmann und Albert Breyer (Fa. Overnight Tiefkühl-Service GmbH) sowie Winfried Prior und André Kränzke (Stadtwerke Osnabrück). © Stadtwerke Osnabrück / Uwe Lewandowski

Das Osnabrücker Aktionsbündnis „Allianz für Sicherheit“ bekommt Zuwachs: Neben immer mehr Lkw werden auch die neuen E-Gelenkbusse der Stadtwerke mit einem Abbiegeassistenzsystem ausgestattet. Die Stadtwerke unterstützen damit die regionalen Logistikunternehmen und deren Engagement, den Verkehr in Osnabrück sicherer zu gestalten. mehr

Bis Ende Januar 2021 wird die Schweerstraße zur Einbahnstraße in stadtauswärtige Richtung. Die SWO Netz GmbH verlegt im Abschnitt zwischen Hannoversche Straße und Meller Straße neue Strom-, Gas- und Wasserleitungen.  mehr

Die Fahrradabstellanlagen in den Mobilitätsstationen wie z.B. in Haste sind mit fest installierten Qualitäts-Luftpumpen ausgestattet;© Stadt Osnabrück / Florian Falk

Die Mobilitätsstationen am Kamp, in Sutthausen, in Düstrup und in Haste sind um ein Serviceangebot reicher: Neuerdings sind an allen „rad-bar“-Anlagen Qualitäts-Luftpumpen fest installiert. Die Mobilitätsstationen sind Teil des von der Stadt Osnabrück und den Stadtwerken Osnabrück initiierten Projektes „Mobile Zukunft“. Auch die geplanten Mobilitätsstationen im Landwehrviertel und im Schinkel sollen von Beginn mit dem zusätzlichen Service ausgestattet werden. mehr

Die Ansicht zeigt die bisherigen Planungen für den Bau eines mehrgeschossigen Wohn- und Geschäftsgebäudes auf der bisherigen Parkplatzfläche nahe des Berliner Platzes; © Hüdepohl / Ferner Architektur- & Ingenieurgesellschaft mbH

Die Planungen für die Bebauung der Parkplatzfläche am Wittekindplatz schreiten voran. Für die Weiterentwicklung der Fläche zwischen Wittekindstraße, Kleiststraße und Bahnlinie in zentraler Innenstadtlage wird das Bauleitplanverfahren eingeleitet. Die Stadtwerke-Tochter OPG als Bauherr plant den Neubau eines mehrgeschossigen Wohn- und Geschäftsgebäudes mit Parkhaus. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Wohnen und Verkehr


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen