Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Wohnen

Als in Osnabrück beim Hochwasser im August 2010 neben den Flüssen Hase und Düte auch der Belmer Bach im Stadtteil Darum/Gretesch/Lüstringen über die Ufer trat, entstanden in dem angrenzenden Wohngebiet erhebliche Schäden. Damit es dazu nicht noch einmal kommt, hat die Stadt dort eine Hochwasserschutzwand sowie einen Durchlass unter den Bahngleisen der Schoellerbahn errichtet. mehr

Auf einer Länge von 16 Kilometern schlängelt sich die Hase durch Osnabrück. Bis auf wenige Teilstücke verläuft am Ufer des Stadtflusses ein Weg für Radfahrer und Fußgänger. Zwischen der Wachsbleiche und der Turnerstraße hat die Stadt Osnabrück in den vergangenen fünf Monaten eine weitere Lücke auf dem Weg vom Stadtteil Eversburg in die Innenstadt geschlossen. mehr

Für das 10. Mobilitätsforum haben die Verantwortlichen des Projektes „Mobile Zukunft“ ein neues Format initiiert: den 1. Osnabrücker Mobilitäts-Slam. Am kommenden Montag, 25. März, ab 19 Uhr, werden im Projektbüro am Berliner Platz Zuschriften und Kommentare zum weiten Thema nachhaltige mobile Zukunft vorgetragen und diskutiert. Tatkräftig unterstützt wird das Projektbüro von den beiden Lokalredakteuren Rainer Lahmann-Lammert (NOZ) und Heiko Pohlmann (HASEPOST). mehr

Für die Stadt Osnabrück wird zur Zeit der Lärmaktionsplan aus dem Jahr 2013 fortgeschrieben. Ziel des Lärmaktionsplanes ist, Maßnahmen zu entwickeln, die dann zu einer deutlichen Lärmentlastung führen. mehr

Hat der neue Fahrradweg, die sogenannte „Protected Bike Lane“ am Heger-Tor-Wall, wirklich über 700.000 Euro gekostet, wie Finanzvorstand Thomas Fillep in der letzten Ratssitzung am Dienstag erwähnt hat? Für ungefähr 170 Meter sicheren Fahrradweg wäre das sehr teuer, zu teuer und die Kritik daran auch noch berechtigt gewesen. mehr

Ab kommenden Montag, 18. März, wird die Straße „Am Natruper Holz“ zwischen Telgenkamp und der Paracelsus-Klinik voll gesperrt. Die SWO Netz GmbH setzt in diesem Abschnitt einen neuen Kanalhausanschluss. Da der Hausanschluss mittig in der Fahrbahn und zudem in mehr als vier Metern Tiefe liegen muss, wird die Vollsperrung zwei Wochen bis Ende März andauern. mehr

Die für das kommende Wochenende geplante Reparatur eines defekten Kanalhausanschlusses in der Martinistraße muss verschoben werden. Die Witterung macht der SWO Netz GmbH einen Strich durch die Rechnung. Die Arbeiten im Abschnitt zwischen Arndtstraße und Herderstraße werden am darauffolgenden Wochenende vom 22. bis 24. März fortgesetzt. mehr

Die Großbaustelle an der Knollstraße hat ein wichtiges Etappenziel erreicht. Im Abschnitt zwischen Richthofenweg und Potsdamer Straße hat die SWO Netz GmbH die letzten Kanalbauarbeiten in offener Bauweise abgeschlossen – zwölf Wochen früher als ursprünglich geplant. Die Stadt hat in diesem Abschnitt bereits mit dem Straßenbau begonnen, der in der Folge dann in den finalen Abschnitt zwischen Dr.-Pelz-Straße und Hesselkamp übergeht. mehr

Die Planungsgesellschaft Nahverkehr Osnabrück hat das öffentliche Beteiligungsverfahren zum 4. Nahverkehrsplan für Stadt und Landkreis Osnabrück gestartet. Alle Träger öffentlicher Belange haben die Möglichkeit, ihre Ideen und Anregungen zum vorliegenden Entwurf einzubringen. Das Beteiligungsverfahren läuft bis zum 15. Mai 2019. mehr

Die Teams Bauaufsicht und Baurecht des städtischen Fachdienstes Bauordnung und Denkmalpflege sind ab sofort zu angepassten Sprechzeiten erreichbar. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Wohnen und Verkehr


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen