Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Wohnen

Am Montag, 21. Januar, beginnen die Arbeiten zum Bau der neuen E-Bus-Endwende in Haste. Für die Arbeiten wird der Östringer Weg zwischen „Bischof-Wittler-Straße“ und „Am Krummen Kamp“ voll gesperrt. Die Baumaßnahme soll spätestens Ende März zum geplanten Start der E-Bus-Linie M1 abgeschlossen werden. mehr

In den 14 Osnabrücker Bürgerforen haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Anregungen und Wünsche vorzutragen und Fragen des unmittelbaren Lebensumfeldes mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung zu diskutieren. Die nächste Sitzung des Bürgerforums Pye findet am Donnerstag, 14. Februar statt. mehr

Berliner Kissen an der Gluckstraße, Foto: Stadt Osnabrück, Gerhard Meyering

Der Verwaltungsausschuss hat die Verwaltung in seiner Sitzung am Dienstag, 15. Januar, beauftragt, die sogenannten Berliner Kissen im Stadtteil Westerberg zu demontieren. Neun Doppelelemente sind im Bereich Händelstraße/Gluckstraße im September 2018 verlegt worden, um Autofahrer zum langsameren Fahren zu ermuntern. Anschließend hat sich gezeigt, dass Maße und Material nicht dem Auftrag entsprechen: Statt aus Gummi wurden die Kissen aus Plastik geliefert, so dass beim Überfahren deutlich hörbare Geräusche entstehen. Der Bereich, in dem diese Kissen verlegt worden sind, gehört für Rettungsfahrzeuge zu den wichtigen Anfahrtsrouten zum Klinikum. Die verlegten Kissen führen insbesondere für Patienten in den Rettungsfahrzeugen zu Beeinträchtigungen, so dass die Fahrer auch über alternative Routen fahren. mehr

Bald mit neuer Funktion: die beiden Speicher am Hafen; Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Im vergangenen Sommer hat die Investorengruppe Speicher GbR die zwei Speicher im Osnabrücker Hafen von der Stadtwerke-Tochter Esos Energieservice GmbH gekauft. Nach einer mehrmonatigen Umbauphase beziehen nun die ersten Bands dort ihre neuen Proberäume. mehr

Los geht’s: Lars Westerheider, Vertreter von Investor Bergmann, und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert freuen sich, dass die Bauarbeiten auf dem Baulos 2 beginnen. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Die Bauarbeiten auf der Baulos 2 genannten Fläche vor dem H&M-Gebäude am Neumarkt haben begonnen. Bis Ende 2020 errichtet der Investor Dr. Theodor Bergmann dort ein siebengeschossiges Gebäude, das im ersten Untergeschoss, Erdgeschoss und ersten Obergeschoss Flächen für Einzelhandel vorsieht. Auf den darüber liegenden fünf Stockwerken soll ein Hotel mit 80 Zimmern entstehen. mehr

Am kommenden Montag, 7. Januar, beginnt die SWO Netz GmbH mit der abschnittsweisen Erneuerung der Stromleitungen in der Adolfstraße zwischen Augustenburger Straße und Weidenstraße. mehr

Der Spiel- und Bolzplatz Am Gut Sandfort ist ab sofort wieder zum Spielen freigegeben. Im Rahmen einer Zukunftswerkstatt, die vom städtischen Kinder- und Jugendbüro durchgeführt wurde, haben 20 Voxtruper Kinder ihre Ideen und Wünsche für die Ausstattung des Spielplatzes eingebracht.  mehr

Dr. Stephan Rolfes, Vorstand Mobilität der Stadtwerke Osnabrück, Wigand Maethner, Geschäftsführer OPG und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (von links nach rechts) freuen sich über die Inbetriebnahme der ersten von 21 neuen E-Ladesäulen in den Parkhäusern der OPG.

Im Parkhaus Ledenhof-Garage wird die OPG die erste von 21 E-Ladesäulen der neuen Generation im Beisein von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und Stadtwerke-Vorstand Dr. Stephan Rolfes in Betrieb nehmen. Seit Oktober 2018 hat die OPG auch die E-Ladesäulen der Stadtwerke Osnabrück übernommen und bewirtschaftet diese. Nach der Installation der E-Ladesäulen in allen übrigen Parkhäusern der OPG gibt es im Stadtgebiet insgesamt 69 E-Ladepunkte. Osnabrück bestätigt damit seine Stellung als Vorreiter beim Aufbau einer nutzerfreundlichen Ladeinfrastruktur. mehr

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergibt ab sofort wieder Zuschüsse und Kredite für altersgerechte Umbauten sowie Baumaßnahmen zum Einbruchschutz. Auf diese Mitteilung des Bundesministeriums des Innern, Bau und Heimat weist die Kontaktstelle Wohnraum der Stadt Osnabrück hin. Sie betont, dass die Programme im vergangenen Jahr sehr gut nachgefragt wurden, und empfiehlt, dass Osnabrücker, die ihr Zuhause entsprechend umbauen möchten, nicht zu lange warten sollten. mehr

Altpapier ist der wichtigste Rohstoff für die Papierindustrie. Bereits heute können über 60 Prozent des Papierverbrauchs aus wiederverwertetem Altpapier gedeckt werden. Und dieser Anteil steigt stetig. Damit das auch so bleibt, stellt der Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) allen Haushalten und Gewerbebetrieben im Stadtgebiet kostenlos eine blaue Papiertonne zur Verfügung.  mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Wohnen und Verkehr


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen