Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Wohnen

Fahrrad; Foto: Ulla Bauer

Im Gebiet um die Liebigstraße soll sich in nächster Zeit viel bewegen. Damit das Fahrrad eine ernsthafte Alternative im Alltagsverkehr wird, startet ein vom Bund gefördertes Projekt. mehr

Bauherren oder Eigentümer eines abzubrechenden Gebäudes sind mitverantwortlich für den schadlosen Rückbau des Gebäudes beziehungsweise die Entsorgung der Baurestmassen und können rechtlich auch dafür belangt werden, wenn das beauftragte Abbruchunternehmen den Abfall nicht nachweislich ordnungsgemäß beseitigt. Ein Merkblatt soll Bauherren bei dieser Aufgabe unterstützen. mehr

Sitzen trotz Regenwetters trocken: (von links) Horst Strasser, Inhaber des Advena-Hotels Hohenzollern, Dr. Sandra Solf, Leiterin des Fachbereichs Bürger und Ordnung, Dirk König, Leiter des Fachbereichs Immobilien- und Gebäudemanagement, und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert gefällt der Bahnhofsvorplatz. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Wo bis vor Kurzem noch der dreieckige Brunnen auf dem Bahnhofsvorplatz stand, laden jetzt Tische, Stühle und Sonnenschirme des Advena-Hotel Hohenzollern zum Verweilen ein. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert überzeugte sich vor Ort von der Umsetzung und war zufrieden: „Wenn wir so etwas machen, soll es nicht nur anders werden, sondern auch besser. Das ist hier gelungen.“ mehr

Ministerin Cornelia Rundt (links) überreicht Förderbescheid in Höhe von 450.000 Euro; Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Die Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Cornelias Rundt, hat der Stadt Osnabrück einen Programmaufnahmeerlass über 450.000 Euro aus dem Programm „Stadtumbau West“ überreicht. mehr

Martinistraße statt Abbey Road – und auch erheblich mehr Anspannung bei allen Beteiligten: Die Projektgruppe ließ sich zu dieser Fotoidee auf der in den Sommerferien immerhin weniger befahrenen Martinistraße dennoch überreden. Foto: Katja Diehl

Gemeinsam mit dem Projektteam nutzte der Osnabrücker Stadtrat Frank Otte am Dienstag, 27. Juni,  die erste Begehung der Martinistraße, um Presse und Öffentlichkeit über die ersten groben Pläne von „OSNABRÜCK HAT AUTOFREI!“ zu informieren. mehr

Schlossgarten; POLA Landschaftsarchitekten

Nach einer spannenden sechsstündigen Preisgerichtssitzung am Donnerstag, 22. Juni, stand der Sieger des freiraumplanerischen Wettbewerbs für die Neugestaltung des Schlossgartens fest. Das elfköpfige Preisgericht, bestehend aus Vertretern der Stadt Osnabrück, der Universität und externen Fachleuten fällte die Entscheidung zu Gunsten des Entwurfs des Büros POLA Landschaftsarchitekten aus Berlin. mehr

Die Baustelle auf der Oldenburger Landstraße im Stadtteil Haste wandert weiter stadteinwärts. Am kommenden Montag, 19. Juni, wird die derzeitige Vollsperrung auf Lechtinger Seite zwischen „Zum Gruthügel“ und der B68-Brücke aufgehoben. Im nächsten Abschnitt von der B68-Brücke bis „Im Hone“ regelt eine Ampelschaltung den Verkehr. mehr

Die Stadt Osnabrück sowie die Stadtwerke-Tochter SWO Netz GmbH nutzen die verkehrsarmen Sommerferien und beginnen mit notwendigen Baumaßnahmen im Stadtgebiet. Die Planungen sind im Rahmen des gemeinsamen Baustellenmanagements von Stadt und SWO Netz GmbH eng abgestimmt. Trotzdem können diese sowie bereits laufende Maßnahmen teilweise zu Verkehrsbehinderungen führen. mehr

Die „Grüne Hausnummer“ zeichnet Bauherren aus, die ihr Haus energieeffizient gebaut haben. Fotos: Dawin Meckel

Wo eine „Grüne Hausnummer“ an der Hauswand  hängt, haben die Bauherren auf Energieeffizienz geachtet und sind dafür in einer feierlichen Verleihung ausgezeichnet worden.  mehr

Drei Straßen werden in Osnabrück umbenannt. Das hat der Rat der Stadt Osnabrück am 30. Mai beschlossen. Hintergrund: Die  Namensgeber haben das NS-Regime gestützt und getragen. Es handelt es sich um die Carl-Diem-Straße im Stadtteil Wüste, die Heinrich-Röper-Weg im Stadtteil Schölerberg und die Giesbert-Bergerhoff-Straße im Stadtteil Atter. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Wohnen und Verkehr


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen