Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

06.05.2020

Weitere Bauarbeiten an der Rheiner Landstraße werden vorgezogen

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Osnabrück hat gestern beschlossen, einen Teil des eigentlich erst für 2023 geplanten zweiten Bauabschnitts der Rheiner Landstraße zwischen Mozartstraße und An der Blankenburg vorzuziehen. Möglich ist das, weil die Bauarbeiten im Abschnitt zwischen der Rückertstraße und der Mozartstraße gut voranschreiten und einige Wochen vor dem Zeitplan liegen. Deshalb gehen die Stadt Osnabrück und die SWO Netz GmbH davon aus, dass sie bereits vor dem anvisierten Termin im Juli 2021 abgeschlossen sein werden.

2020 04 22 Rheiner Landstraße SimonVonstein.
(2020 04 22 Rheiner Landstraße SimonVonstein) Weil die Arbeiten in der Rheiner Landstraße so zügig vorangehen, kann ein Teil des zweiten Bauabschnitts vorgezogen werden. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Konkret geht es um ein kurzes Stück von der Einmündung Mozartstraße bis zur Straße Am Finkenhügel. Die Bauzeit verlängert sich gegenüber dem ursprünglichen Ziel nicht. Zudem kann der Kostenvorteil der ersten Ausschreibung für die Stadt und die Anwohner auf den weiteren Metern gesichert werden. Es gibt noch weitere Vorteile, die das Vorziehen mit sich bringt. So kann die bewährte Umleitungsstrecke über die Wilhelmstraße und die Straße In der Barlage weiter genutzt werden und muss nicht 2023 erneut eingerichtet werden. Zudem ist die ausführende Firma bereits vor Ort und gut eingearbeitet.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen