Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

14.10.2021

Wahlkampagne für das neue Jugendparlament läuft auf Hochtouren

Die vergangenen zwei Jahre im Osnabrücker Jugendparlaments waren geprägt von der Pandemie. Die Jugendparlamentarier:innen setzten trotzdem mit viel Engagement Ideen von und für junge Menschen um – häufig in digitalen Sitzungen. Nach zwei Jahren endet jetzt diese Legislaturperiode und es ist Zeit für ein neu zusammengesetztes Jugendparlament. Die Wahl findet in der Woche von Montag, 15. November, bis zum Freitag, 19. November, statt.

Beide sind im aktuellen Jugendparlament vertreten: Hannes Both (rechts) und Konstantin Saalfeld machen an der Bremer Brücke Werbung für das neue Jugendparlament; Foto: © Mathias Owerrin Beide sind im aktuellen Jugendparlament vertreten: Hannes Both (rechts) und Konstantin Saalfeld machen an der Bremer Brücke Werbung für das neue Jugendparlament; Foto: © Mathias Owerrin

Um Jugendlichen in Osnabrück eine Stimme zu geben, werden Kandidierende, Wähler:innen und Wahlhelfer:innen für das neue Jugendparlament an allen Osnabrücker Schulen, in den Jugendzentren und den Jugendverbänden gesucht und mobilisiert. Die Kandidatenliste schließt am Freitag, 15. Oktober. 

Zum ersten Mal können bereits Jugendliche ab dem zwölften Geburtstag ihre Stimme abgeben, zur Wahl stellen können sich die jungen Männer und Frauen dann ab dem 14. bis zum 19. Lebensjahr. Voraussetzung ist, dass sie in Osnabrück wohnen oder zur Schule gehen oder eine Ausbildung machen. Die Nationalität spielt keine Rolle.   

Die Wahlkampagne und die Infoveranstaltungen an den Schulen haben bereits Fahrt aufgenommen. Gemeinsam mit dem Fan-Projekt und dem Lernort Bremer Brücke ist ein Werbevideo entstanden, in dem Hannes Both aus dem aktuellen Jugendparlament eindrücklich beschreibt, wie leidenschaftlich Sport und Jugendpolitik zusammentreffen. Das Video ist zu finden unter https://jugendparlament-os.de. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Wahl.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen