Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

19.02.2015

Vertrag unterzeichnet: Ehemaliges Bundeswehrkrankenhaus wird Flüchtlingsunterkunft

11.12.2014. Das Land Niedersachsen und das Klinikum Osnabrück haben am Mittwoch, 10. Dezember, den Erbbaurechtsvertrag für das Grundstück am Natruper Holz unterzeichnet.

Auch der Vorsitzende des Klinikum-Aufsichtsrats, Michael Hagedorn, zeigte sich erleichtert über die schnelle Entscheidung zur Nachnutzung des Gebäudes am Natruper Holz. Hagedorn bekräftigte, dass es eine glückliche Fügung sei, so kurzfristig eine solch gute Lösung gefunden zu haben. Schließlich sei das Klinikum auch dankbar für jeden Euro.

Der Vertrag zwischen dem Klinikum Osnabrück und dem Land Niedersachsen ist auf eine Dauer von zehn Jahren angelegt. Ein Sonderkündigungsrecht besteht nach Ablauf von 7 Jahren. Für die Nutzung erhält das Klinikum jährlich einen Erbbauzins von 800.000 Euro. Mit dem sogenannten Erbbaurechtsvertrag hat das Land Niedersachsen nun eigentümerähnliche Rechte und kann nach Bedarf bauliche Veränderungen vornehmen. Somit muss weder die Stadt noch das Klinikum in Umbauten und Renovierungen investieren, behält aber eine Steuerungsmöglichkeit im Hinblick auf die weitere Verwendung nach Ablauf des Vertrages.



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen