Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

14.10.2015

„Stiftung Osnabrücker Club“ unterstützt Steckenpferdreiten

Sehr erfreut nahm Oberbürgermeister Wolfgang Griesert die Spende der „Stiftung Osnabrücker Club“ in Höhe von 5000 Euro im Friedenssaal des historischen Rathauses entgegen. Mit dieser Spende unterstützt die Stiftung das diesjährige Steckenpferdreiten – „das geschichtsträchtigste Kinderfest mit der größten Tradition“, wie Griesert sagte.

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Dr. Fritz Brickwedde, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Osnabrücker Club, Patricia Mersinger, Leiterin des Fachbereichs Kultur, Anke Bramlage, Organisatorin des Steckenpferdreitens im Fachbereich Kultur..
(Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Dr. Fritz Brickwedde, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Osnabrücker Club, Patricia Mersinger, Leiterin des Fachbereichs Kultur, Anke Bramlage, Organisatorin des Steckenpferdreitens im Fachbereich Kultur.) Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Dr. Fritz Brickwedde, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Osnabrücker Club, Patricia Mersinger, Leiterin des Fachbereichs Kultur, Anke Bramlage, Organisatorin des Steckenpferdreitens im Fachbereich Kultur.

Dr. Fritz Brickwedde, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, erinnerte daran, dass der Club seit Gründung der Stiftung im Jahre 2011 über 50 Projekte mit 45.000 Euro gefördert habe. Vor dem Hintergrund der Haushaltssperre und der schwierigen Finanzsituation sei die Stiftung in diesem Jahr gern Partner der Stadt, um das Steckenpferdreiten wie gewohnt für die über 1000 Viertklässler ausrichten zu können. Die Veranstaltung kostet insgesamt 24.000 Euro. „Diese Spende soll auch als Signal an die Bürgergesellschaft verstanden werden, noch mehr Initiativen zu gründen um sich für das Gemeinwohl zu engagieren“, sagte Brickwedde. „Erstmalig wird das Steckenpferdreiten auf diese Weise unterstützt“, sagte der OB, der wie gewohnt am Donnerstag, 15. Oktober auf der Rathaustreppe süße Brezeln an die Kinder verteilt. Unterstützt wird er in diesem Jahr von Prinz von und zu Liechtenstein.



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen