Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

11.03.2020

Stadt Osnabrück ehrt die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler

Seit 1965 zeichnet die Stadt ihre erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler aus. Für Oberbürgermeister Wolfgang Griesert eine Tradition, auf die er sich jedes Jahr wieder freut, ist es doch ein fröhliches Wiedersehen der „Osnabrücker Sportfamilie“.

2020 03 06 Sportlerehrung Erwachsene SwaantjeHehammann.
(2020 03 06 Sportlerehrung Erwachsene SwaantjeHehammann) Lena Knippelmeyer (Dritte von rechts) vom Rollstuhl-Sport-Club Osnabrück wird mit Gold im Rollstuhlbasketball ausgezeichnet. Sie erreichte den dritten Platz bei der Europameisterschaft der Frauen im Rollstuhlbasketball mit der Deutschen Nationalmannschaft. Mit dabei ist auch ihr Trainer Maurice Eschen (links). Hinter ihm steht Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, rechts ist der Vorsitzende des Stadtsportbundes, Ralph Bode, die Zweite von rechts ist Heidrun Achler, die Vorsitzende des Schul- und Sportausschusses. Foto: Swaantje Hehmann
2020 03 06 Sportlerehrung Erwachsene SwaantjeHehmann 12 .
(2020 03 06 Sportlerehrung Erwachsene SwaantjeHehmann 12 ) Die Basketball Mannschaft des Gehörlosenverein Osnabrück erhält die Auszeichnung in Gold für den ersten Platz bei der Deutschen Pokalmeisterschaft der Gehörlosen. Ganz rechts stehen der Vorsitzende des Stadtsportbundes, Ralph Bode und Heidrun Achler, die Vorsitzende des Schul- und Sportaus-schusses. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert ist der Fünfte von links. Foto: Swaantje Hehmann
2020 03 06 Sportlerehrung Erwachsene SwaantjeHehmann 15 .
(2020 03 06 Sportlerehrung Erwachsene SwaantjeHehmann 15 ) Tanzsport: Mit Gold wurde die Mannschaft „Stay Phazzed“ ausgezeichnet. Rechts steht der Vorsitzende des Stadtsportbundes, Ralph Bode, links kniet Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. Zweite von rechts ist Heidrun Achler, die Vorsitzende des Schul- und Sportausschusses. Foto: Swaantje Hehmann

Diese Sportlerehrung konzentriert sich bewusst auf fantastische Leistungen aus dem Amateursport. „Viele Menschen schaffen es im Alltag kaum, sich überhaupt noch für ein Sportangebot zu begeistern, umso mehr gilt Ihnen, liebe Sportlerinnen und Sportler mein aufrichtiger Respekt“, lobte der Oberbürgermeister.

In der OsnabrückHalle wurden insgesamt 132 Sporttreibenden aus 16 Vereinen die Sportehrenplakette der Stadt Osnabrück zusammen mit einer Besitzurkunde verliehen. Die Geehrten sind in 21 verschiedenen Einzel- und Mannschaftssportarten aktiv. Die sportlichen Leistungen wurden 21 Mal mit Gold, 16 Mal in Silber und 30 Mal mit Bronze honoriert.

Die Auszeichnungen und Sachpreise überreichten Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, die Vorsitzende des Schul- und Sportausschusses, Heidrun Achler sowie der Vorsitzende des Stadtsportbundes, Ralph Bode. Durch den Abend führte Susanne Brans vom Fachdienst Sport.

Gold gab es grundsätzlich für den Gewinn einer Deutschen Meisterschaft und höherwertig, Silber für den Gewinn einer Norddeutschen Meisterschaft und Bronze für den Gewinn einer Niedersächsischen Meisterschaft.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen