Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

07.02.2015

Speisepläne der städtischen Kitas: sehr gut!

04.06.2014 „Auch mich hat die Berichterstattung der Medien über die Qualität des Essens in den Kindertagesstätten aufgeschreckt“, sagt Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. „Daher habe ich die zuständigen Mitarbeiter gebeten, mich über die Versorgung der Kinder zu informieren.“ Hintergrund ist die repräsentative Erhebung der Bertelsmann Stiftung, in der die Verpflegung in den Kitas kritisiert wird. Es werde zu oft Fleisch und zu wenig Fisch angeboten. Auch werde nicht genügend Obst, Salat und Gemüse serviert. Fast 1100 Kitas in ganz Deutschland sind bei der Untersuchung berücksichtigt worden.

„Für die neun städtischen Kitas kann ich sagen“, erklärt Griesert, „dass der Standard sehr hoch ist. In allen Einrichtungen wird frisch gekocht und zwar möglichst mit Lebensmitteln aus regionaler Herstellung, um dem Nachhaltigkeitsgedanken gerecht zu werden. Dabei wird Rücksicht auf Allergiker genommen und individuelle Lebensmittelunverträglichkeiten werden beachtet. Selbstverständlich bieten wir kein Schweinefleisch an, weil auch jüdische und muslimische Kinder in den städtischen Kitas essen.“ Insgesamt ist die Qualität der angebotenen Lebensmittel in allen Kindertagesstätten in Osnabrück auf einem sehr guten Niveau.
 
In den neun städtischen Kindertagesstätten werden für gut 900 Kinder täglich 650 Mahlzeiten zubereitet. Alle Einrichtungen achten darauf, dass in der Regel nicht öfter als zweimal in der Woche Fleisch angeboten wird. Stets kommen frische Salate und/oder Obst und Gemüse auf den Tisch. „Schon seit über zehn Jahren ist die hochwertige Zubereitung der Speisen ein wichtiger Baustein für die Qualität der Kitas“, sagt der Oberbürgermeister.



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen