Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

07.02.2015

Sanierung des Ständebrunnens an der Johanniskirche

08.04.2014. Die Stiftung Osnabrücker Club spendet 6.000 Euro für die Sanierung des Ständebrunnens an der Johanniskirche. Der Brunnen wurde von Bonifatius Stirnberg, einem Beuys-Schüler, geschaffen und stellt mit seinen beweglichen Figuren die ehemaligen Landstände dar. Insgesamt sind für die Instandsetzung rund 12.000 Euro nötig, die andere Hälfte der Kosten übernimmt die Stadt.

2014 04 08 Johannisbrunnen.
(2014 04 08 Johannisbrunnen) Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Christel Militz, Kirchenvorstandsvorsitzendes St. Johann und Fritz Brickwedde, Vorsitzender der Stiftung Osnabrück Club freuen sich über die Sanierung des Brunnens an der Johanniskirche. Foto: © Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit

„Die Brunnen übernehmen eine kulturelle Funktion und sind Teil der Stadtgeschichte Osnabrücks“, so Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. Insgesamt verfügt die Stadt über 20 Zierbrunnen und Wasserspiele unterschiedlichster Art und Größe. Von diesen 20 Anlagen sind aktuell 14 betriebsbereit und sechs Brunnenanlagen sind aufgrund von technischen Mängeln stillgelegt. „Wir möchten mit unserem Einsatz für weiteres Engagement anstiften“, so Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde, Vorsitzender der Stiftung Osnabrücker Club.

Die Aufwendungen für Wartung und Pflege der aktiven 14 Anlagen betragen jährlich circa 50.000 Euro. Zusätzlich fallen Bewirtschaftungskosten (Wasser, Abwasser, Strom) circa 20.000 Euro sowie an Reparaturen und Ersatzteilen circa 30.000 Euro an. Die nötigen Sanierungen betreffen insbesondere die Pumpentechnik, Elektrotechnik, Ablaufsysteme und hygienische Anforderungen an den Trinkwasseranschluss.



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen