Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

11.03.2016

Rückertschule spendet für Kinderheim in Twer

Sichtlich stolz überreichten die Kinder der 3. und 4. Klassen der Rückertschule Oberbürgermeister Wolfgang Griesert einen Scheck über 1.012,57 Euro für das Sozialheim für Kinder und Jugendliche der russischen Partnerstadt Twer und fragten auch gleich, was mit dem Geld passiert. Jens Koopmann vom Städtepartnerschaftsbüro erklärt, dass die Matratzen und Betten im Kinderheim sehr alt seien und dringend erneuert werden müssen. Seit 2003 veranstaltet der Schulelternrat der Rückertschule jedes Jahr in den Wochen vor Weihnachten in den großen Pausen ein Adventsbuffet. Dabei verkaufen Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Jahrgangsstufen belegte Brötchen, Kuchen und Obst. Die Erlöse werden dann dem Kinderheim in Twer gespendet.

Freuen sich über die Spende für das Kinderheim in Twer: (v.l.) Petra Konway vom Schulelternrat, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Städtebotschafterin Olga Zhizhileva und Jens Koopmann, Leiter des Städtepartnerschaftsbüros. .
(Freuen sich über die Spende für das Kinderheim in Twer: (v.l.) Petra Konway vom Schulelternrat, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Städtebotschafterin Olga Zhizhileva und Jens Koopmann, Leiter des Städtepartnerschaftsbüros. ) Freuen sich über die Spende für das Kinderheim in Twer: (v.l.) Petra Konway vom Schulelternrat, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Städtebotschafterin Olga Zhizhileva und Jens Koopmann, Leiter des Städtepartnerschaftsbüros. Foto: Stadt Osnabrück, ina Hoss
Die Kinder der 3. und 4. Klassen der Rückertschule zeigen ihre Briefe an die Kinder aus dem Kinderheim in Twer. .
(Die Kinder der 3. und 4. Klassen der Rückertschule zeigen ihre Briefe an die Kinder aus dem Kinderheim in Twer. ) Die Kinder der 3. und 4. Klassen der Rückertschule zeigen ihre Briefe an die Kinder aus dem Kinderheim in Twer. Foto: Stadt Osnabrück, Nina Hoss.

Insgesamt sind so weit über 10.000 Euro gesammelt worden. Von den Spenden wurden unter anderem Spielzeug und Spielgeräte angeschafft. Beim letzten Adventsbuffet bastelten die Kinder der 2. Klassen Einladungsschreiben, die an die Schülerinnen und Schüler der benachbarten Elisabethschule verteilt wurden. „So war die Resonanz unseres Adventsbuffet noch größer als in den Jahren zuvor“, erklärt  Petra Konway vom Schulelternrat.

Durch diese Kontakte haben sich auch Brieffreundschaften zwischen verschiedenen Klassen der Rückertschule und dem Twerer Kinderheim entwickelt. Die Kinder brachten neue Briefe mit, die sie der Städtebotschafterin aus Twer, Olga Zhizhileva,  überreichten. Schulleiterin Birgit Plieth-Hörnschemeyer ergänzte, dass einige Schüler gerade eine „Twer-Ecke“ erarbeiten, die dann allen Kindern der Schule Informationen über die russische Partnerstadt zur Verfügung stellt. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert war begeistert und bedankte sich für das tolle Engagement der Kinder und die Unterstützung des Schulelternrates.



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen