Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

23.11.2015

OPG betreibt Parkgarage Neustadt-Carré

117 Stellplätze an der Kommenderiestraße

Das Parken in der südlichen Innenstadt wird komfortabler: Mit der neuen Parkgarage Neustadt-Carré verbessert die Osnabrücker Parkstätten-Betriebsgesellschaft (OPG) ihr Angebot in Osnabrück. In der Tiefgarage an der Kommenderiestraße stehen bis zu 117 neue Stellplätze zur Verfügung.

2015 11 20 Eroeffnung Neustadt Carre Foto Swaantje Hehmann.
(2015 11 20 Eroeffnung Neustadt Carre Foto Swaantje Hehmann) Von links: Volker Hänsler, OPG Osnabrück; Martin Wielgosz, Oevermann Immobilien; Werner Linnenbrink, OPG Osnabrück; Oberbürgermeister Wolfgang Griesert; Theodor Wilken, MBN Bau AG; Wolfgang Stumpe, MBN Bau AG; Foto: Swaantje Hehmann

„Die neue Parkgarage ist ein Gewinn für das gesamte Quartier Rosenplatz und wertet das Gebiet nochmals auf“, betonte Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert bei einem Ortstermin an der Tiefgarage unterhalb des Neubau-Komplexes. Da die Fläche im Sanierungsgebiet „Quartier Rosenplatz“ liegt, wurde der Bau der Parkgarage im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“ des Landes Niedersachsen gefördert. „Wir haben zusätzlichen Parkraum geschaffen, ohne Flächen für den wichtigen Wohnungsbau zu blockieren“, so Griesert weiter. Insbesondere entlang der Kommenderiestraße sei der Bedarf an Stellplätzen groß. „Dem Bedarf können wir jetzt nachkommen.“

Insgesamt bis zu 131 neue Stellplätze

Für den OPG-Geschäftsführer Volker Hänsler ist das Neustadt-Carré eine gelungene Kombination aus öffentlichem Parkangebot und innenstadtnahem Wohnen. „Die Parkgarage ist eine sinnvolle Ergänzung unseres bisherigen Angebotes in der Innenstadt“, führt er ergänzend aus. Neben den bis zu 117 Stellplätzen in der Tiefgarage bewirtschaftet die OPG seit November zusätzlich 14 ebenerdige Stellplätze. Sein neuer Kollege in der Geschäftsführung, Werner Linnenbrink, hebt hervor: „Das Parkangebot mit insgesamt bis zu 131 Stellplätzen steht neben den Bewohnern auch den Besuchern des Kinos, des Fitnessstudios, der Probebühne oder der benachbarten Gastronomie zur Verfügung.“ Er ist davon überzeugt, dass das Angebot gut angenommen wird. „Schließlich befand sich hier  früher ein ebenerdiger Kinoparkplatz, so dass das bequeme Parken in unmittelbarer Nähe für viele Autofahrer ‚gelernt‘ ist“, so Linnenbrink abschließend.
 



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen