Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

15.02.2016

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert würdigt Gerd-Christian Titgemeyer als ehrbaren Kaufmann und händigt ihm das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland aus

Gerd-Christian Titgemeyer hat das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert überreichte dem Diplom-Kaufmann im Friedenssaal den vom Bundespräsidenten verliehenen Verdienstorden.

Titgemeyer c AngelavonBrill 01 1024.
(Titgemeyer c AngelavonBrill 01 1024) Gerd-Christian Titgemeyer (links) zeigt den Orden "Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland", der ihm von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert überreicht worden ist. Foto: Angela von Brill

„Sie stehen in der Tradition des ehrbaren Kaufmanns“, würdigte Wolfgang Griesert. Gerd-Christian Titgemeyer hat sich erst vor kurzem als geschäftsführender Gesellschafter aus dem traditionsreichen Unternehmens Titgemeyer zurückgezogen. Der Anstoß, ihm diese hohe Auszeichnung zu verleihen, kam aus der Industrie- und Handelskammer.

Griesert blickte zurück: „Bereits in jungen Jahren wirkten Sie, Herr Titgemeyer, in den Gremien der Industrie- und Handelskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim mit, bevor Sie 2005 zum Präsidenten gewählt wurden.“ Hinzu kamen der Vorsitz des Niedersächsischen Industrie- und Handelskammertages und die Mitgliedschaft im Vorstand des Deutschen Industrie- und Handelskammertages in Berlin sowie in etlichen Gremien der IHK. Zudem habe sich Titgemeyer stets um gute Beziehungen zum niederländischen Nachbarn bemüht. Die niederländische Königin ernannte ihn sogar zum Ridder in de Orde van Oranje-Nassau“. Griesert: „Ein für Osnabrück und die grenznahen Kommunen sehr erfreuliches Kapitel in Ihrem Lebensweg.“

Auch als Handelsrichter brachte sich Titgemeyer am Landgericht Osnabrück ein. Der Oberbürgermeister zeigte sich beeindruckt wie umfangreich und vielfältig sich Titgemeyer für das Gemeinwesen verdient gemacht hat. „Sie sind ein großes Vorbild für die Menschen in der Region.“  



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen