Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

07.02.2015

Oberbürgermeister Griesert unterstützt Verleihung der Ehrenbürgerwürde für Bundespräsident a.D. Christian Wulff

16.06.2014. Zur Diskussion über die Frage, ob Bundespräsident a.D. Christian Wulff die Ehrenbürgerwürde der Stadt Osnabrück verliehen werden solle, äußert sich Oberbürgermeister Wolfgang Griesert.

"Der ehemalige Oberbürgermeister Hans-Jürgen Fip hat in seiner Funktion als Vorsitzender des Verkehrsvereins Stadt und Landkreis Osnabrück (VVO) am 9. Dezember 2011 den Vorschlag gemacht, Christan Wulff zum Ehrenbürger seiner Heimatstadt zu machen.

Sein einziges Argument war, dass nahezu allen Bundespräsidenten in ihren Heimatstädten die Ehrenbürgerwürde verliehen worden sei. Diesem Argument schließe ich mich an. So sind die Bundespräsidenten Heuss und Heinemann schon wenige Monate nach ihrer Wahl zum Bundespräsidenten Ehrenbürger ihrer Heimatstädte geworden. Die Ehrung bezieht sich folglich primär auf das Amt des Bundespräsidenten. Daher ist es aus meiner Sicht eine Selbstverständlichkeit, dass seine Heimatstadt Christian Wulff auf diese Weise ehrt.

Ich unterstütze dieses Anliegen und hoffe, dass der Rat möglichst zeitnah darüber entscheidet. Denn an der grundsätzlichen Lage wird sich nichts geändert haben, sollte der Rat diese Frage erst später erörtern. In einem rechtsstaatlichen Verfahren ist Wulff ohne Wenn und Aber von allen gegen ihn erhobenen Vorwürfen freigesprochen worden. Somit ist aus meiner Sicht der Weg frei, Wulff die Ehrenbürgerschaft anzutragen."



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen