Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

22.12.2014

Landesaufnahmestelle für Flüchtlinge eröffnet

Die neue Landesaufnahmestelle für Flüchtlinge in Osnabrück wurde am Montag, 22. Dezember, eröffnet. Innenminister Boris Pistorius, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert sowie Hinrich Haake vom Diakoniewerk Osnabrück und Friedemann Pannen, Superintendent im Ev.-luth. Kirchenkreis Osnabrück, begrüßten die ersten 158 Ankömmlinge im ehemaligen Bundeswehrkrankenhaus an der Sedanstraße.

2014 12 22 Erstaufnahme Fluechtlinge 7181 Robert Schaefer.
(2014 12 22 Erstaufnahme Fluechtlinge 7181 Robert Schaefer) Foto: Robert Schäfer

„Dies ist ein ganz besonderer Tag in diesem Jahr. Osnabrück ist ein positives Beispiel gelebter Solidarität. Viele Bürgerinnen und Bürger haben ihre Hilfe angeboten und auch gespendet. Ich hoffe, dass die Kinder, Frauen und Männer, die aus ihrer Heimat geflohen sind, bei uns in Osnabrück etwas Ruhe finden und sich sicher fühlen. Ich danke der Diakonie als Betreiberin und dem Land für die schnelle und reibungslose Umsetzung“, so Oberbürgermeister Wolfgang Griesert.

Die Flüchtlinge werden einige Wochen in Osnabrück bleiben, bevor sie dann auf die Kommunen weiterverteilt werden.

Zur Bildergalerie (flickr)

Pressemitteilung Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen