Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

05.01.2016

Handgiftentag im Osnabrücker Rathaus im Zeichen der Flüchtlinge

Der Rat der Stadt Osnabrück beging am Montag, 4. Januar, im Friedenssaal des historischen Rathauses wieder den Handgiftentag. Mit einem kräftigen Händedruck unterstrichen die Ratsmitglieder gemeinsam mit den anwesenden Gästen ihre Bereitschaft, zum Wohl der Allgemeinheit zu wirken. Der Tradition folgend blickte Oberbürgermeister Wolfgang Griesert auf die wichtigsten Ereignisse des Vorjahres zurück und skizzierte die Ziele für das neue Jahr.

Handgiftentag 2016 im Osnabrücker Rathaus .
(Handgiftentag 2016 im Osnabrücker Rathaus ) Handgiftentag 2016 im Osnabrücker Rathaus

Im Mittelpunkt seiner Rede standen die Herausforderungen, die mit den nach Osnabrück kommenden Flüchtlingen verbunden sind. Außerdem skizzierte er die schwierige Haushaltssituation der Stadt.
 
Zuvor überreichte der Oberbürgermeister Hon. Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert die Justus-Möser-Medaille, mit der der Rat seine Verdienste geehrt hat, die er sich um den wissenschaftlichen und interkulturellen Austausch und die Stärkung der Beziehungen zu Osnabrücks chinesischer Freundschaftsstadt Hefei erworben hat.

Zum Herunterladen:

Rede zur Verleihung der Mösermedaille

Rede zum Handgiftentag

Linktipp:

Bildergalerie (flickr)



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen