Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

13.09.2019

Großzügige Spende für Felix Nussbaum Foundation

Zu einem Festakt im Friedenssaal des historischen Rathauses kamen heute Mitglieder der Felix Nussbaum Foundation zusammen. Dabei unterschrieben Oberbürgermeister Wolfgang Griesert als Vorsitzender des Vorstandes der Foundation, Irmgard und Dr. Hubertus Schlenke die Dokumente für eine außerordentlichen Zustiftung an die Foundation. Durch die großzügige Spende der Familie Schlenke wird es der Stiftung in Zukunft mehr als je zuvor möglich sein, das Werk Felix Nussbaums national und auch international bekannter zu machen.

2019 09 11 Zustiftung Schlenke museumsquartier osnabrueck.
(2019 09 11 Zustiftung Schlenke museumsquartier osnabrueck) Dr. Hubertus Schlenke, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und Irmgard Schlenke © Museumsquartier Osnabrück, Claudia Drecksträter

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert erinnerte in seiner Dankesrede an die lange Verbundenheit der Familie Schlenke mit dem Werk Felix Nussbaums: „Schon früh war die Familie Schlenke der Auffassung, dass Nussbaum einer der größten Künstler des 20. Jahrhundert ist. Liebe Frau Schlenke, schon 1996 wurde Ihrem Mann Hubert Schlenke als Anerkennung für sein persönliche Engagement die Justus-Möser-Medaille verliehen. Und so waren es die Eheleute Hubert und Irmgard Schlenke selbst, die 2001 in Osnabrück die Nussbaum Foundation gegründet haben. Zugleich gingen 54 Nussbaum Bilder, die Schlenke der Stadt Osnabrück geschenkt hatte, in das Stiftungsvermögen über. Künstlerische Eindringlichkeit und der Zeugnischarakter der Bilder sollen als ‚Impfstoff gegen totalitäre Versuchung‘ wirken, wie Hubert Schlenke einmal sagte. Die Foundation unterstützt seither die wissenschaftliche Aufarbeitung und hilft bei der internationalen Erschließung des Werkes von Felix Nussbaum.“ Griesert hofft: „dass es in Zukunft deutlich mehr Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Erforschung, Pflege, Bearbeitung und Erhalt des Werkes und einen noch umfangreicheren Leihverkehr der Bilder von Felix Nussbaum und den Künstlern und Künstlerinnen des Exils geben wird.“


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen