Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

14.05.2020

Freiwilligen-Agentur der Stadt Osnabrück sucht Bundesfreiwilligendienstler

Die Freiwilligen-Agentur im Fachdienst Bürgerengagement und Seniorenbüro der Stadt Osnabrück sucht zum 1. August motivierte Menschen, die ihren Bundesfreiwilligendienst leisten möchten. Ein Jahr lang können zum Beispiel junge Leute zwischen Schulabschluss und Ausbildung oder Studium Berufserfahrung im Bereich der Koordinierung und Beratung von Freiwilligen sammeln.

Dabei haben die Freiwilligendienstler die Möglichkeit, eigene Projekte zu planen und umzusetzen, neue Leute kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. „Auf sie wartet eine abwechslungsreiche und flexible Tätigkeit“, sagt Raphael Dombrowski von der Freiwilligen-Agentur. Außerdem erhalten sie die Möglichkeit, im Team zu arbeiten und neue Kulturen kennenzulernen. Sie nehmen an Fortbildungen teil, erhalten Einblicke in die Arbeit der Verwaltung und beraten Menschen, die an einer freiwilligen Tätigkeit interessiert sind.

Die Beratung von Freiwilligen, Bürgerinitiativen, Vereinen und Organisationen zählt zu den Hauptaufgaben der Freiwilligen-Agentur. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fortbildung und Qualifizierung von Menschen, die im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements aktiv sind. Zudem wirbt die Agentur für das Ehrenamt und veranstaltet beispielsweise regelmäßig den Osnabrücker Freiwilligentag, an dem Menschen für einen Tag in ein Ehrenamt hineinschnuppern können.

Besonders deutlich wird der Wert der Freiwilligen-Agentur auch während der Corona-Pandemie. So koordiniert sie den Einsatz von mehr als 2000 Freiwilligen, die die Bürgerinnen und Bürger der Stadt durch Einkaufsdienste oder die vorübergehende Pflege von Haustieren unterstützen. Zudem hat die Agentur neue Projekte wie den offenen Garten, ein Online-Café sowie Musik vor Seniorenheimen ins Leben gerufen und hilft bei der Versorgung pflegender Angehöriger mit Behelfsmasken zum Schutz vor dem Coronavirus.

Fragen zur Freiwilligen-Agentur und zu den Tätigkeiten der Bundesfreiwilligendienstler beantwortet Raphael Dombrowski unter Telefon 0541 323-3105. Per E-Mail ist er unter dombrowski(at)osnabrueck.de zu erreichen.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen