Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

20.05.2019

Empfang zur Amtseinführung der neuen Stadträtin Katharina Pötter

Mit einem Empfang ist Katharina Pötter in ihr neues Amt als hauptamtliche Stadträtin „Soziales und Bürgerservice“ eingeführt worden. Die 39-Jährige verstärkt ab sofort den Vorstand der Osnabrücker Stadtverwaltung. Mit ihrer Amtseinführung wird das neue Vorstandsmodell umgesetzt, das nun zusammen mit Oberbürgermeister Wolfgang Griesert aus fünf Personen besteht.

2019 05 15 poetter.
(2019 05 15 poetter) Oberbürgermeister Wolfgang Griesert begrüßt Katharina Pötter als neue Kollegin im Vorstand der Stadt Osnabrück. Foto: Stadt Osnabrück, Silke Brickwedde

Viele Gratulanten kamen zum Empfang in den Friedenssaal – nicht nur die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern auch viele Ratsmitglieder, Familie und Freunde und auch einige ihrer ehemaligen Kolleginnen und Kollegen. Den Ratsmitgliedern muss Katharina Pötter nicht mehr vorgestellt werden – sie war fast 18 Jahre Mitglied des Osnabrücker Stadtrates.

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert lobte in seiner Rede ihre „herausragende Erfahrung und Kompetenz, mit der Sie sich nach einer bundesweit öffentlichen Ausschreibung auch gegenüber respektablen Kandidaten durchgesetzt haben.“ Die neue Stadträtin freute sich über die freundlichen Worte, sagte aber auch: „Bei diesen Vorschusslorbeeren sind die Erwartungen hoch und das spornt mich an. Jetzt möchte ich mit Ihnen allen zusammen Osnabrück gestalten.“

Der neu gebildete Vorstandsbereich 4 „Soziales und Bürgerservice“ fasst die Fachbereiche „Bürger und Ordnung“, „Integration, Soziales und Bürgerengagement“, sowie Feuerwehr, „Regionalleitstelle für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz“, „Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osna­brück“ und „Jobcenter Osnabrück“ zusammen.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen