Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

06.12.2016

Chinesische Auszeichnung: Osnabrück ist „Freundschaftsstadt des Jahres 2016“

Unter dem Motto „Innovation for Development and Cooperation for Sharing“ trafen sich Mitte November knapp 700 Delegierte aus 263 Städten aus 56 Ländern in der südwestchinesischen „Bergstadt“ Chongqing zur Teilnahme an der „China International Friendship Cities Conference“. Auf der Konferenz wurde der Preis „Freundschaftsstadt Chinas“ verliehen. Dieser Preis würdigt ausländische Städte, die in den letzten Jahren hervorragende Leistungen im Rahmen der sino-ausländischen Städtekooperationen erbracht haben. Mit dem Preis „Freundschaftsstadt Chinas“ wurden insgesamt 76 Städte aus aller Welt gekrönt, darunter auch Osnabrück.

Chinese Peoples Association for Friendship with Foreign Countries II.
(Chinese Peoples Association for Friendship with Foreign Countries II) Als eine von 76 internationalen Städten wurde Osnabrück in China als „Freundschaftsstadt des Jahres 2016“ ausgezeichnet. Manfred Beuche (rechts) der Sievert Baustoffgruppe nahm die Auszeichnung für die Stadt Osnabrück entgegen. Foto: © Chinese People's Association for Friendship with Foreign Countries

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert zeigt sich begeistert von der Auszeichnung. „Mit diesem Preis werden die seit vielen Jahren sehr aktiv gelebten und hervorragenden Beziehungen zwischen Osnabrück und Hefei gewürdigt, was mich persönlich sehr freut. Gleichzeitig ist die Auszeichnung für uns ein Ansporn, in der Zukunft die Kontakte möglichst noch auszubauen. Danken möchte ich den Vertretern der Firma Sievert, die stellvertretend für die Stadt Osnabrück den Preis entgegengenommen haben.“
 
„Es gibt einen Sondergrund dafür, dass wir die Stadt Osnabrück für die höchste Auszeichnung für ausländische Städte vorgeschlagen haben: Die Sievert Baustoffgruppe ist nämlich der Akteur aus unserer Freundschaftsstadt Osnabrück, der im Wirtschaftsbereich ein deutsch-chinesisches Joint-Venture in Hefei unterhält, welches in China einen überzeugenden Beitrag zur Industrialisierung des Bauwesens und zur Verbesserung der Baustoffe im Hinblick auf Qualität, Umweltschonung und Energieeinsparung geleistet hat“, unterstreicht Herr Chen, Direktor des Auslandsamtes der Stadt Hefei. Manfred Beuche, technischer Experte der Sievert Baustoffgruppe, nahm die Trophäe und die Urkunde zu der Auszeichnung der Stadt Osnabrück stellvertretend entgegen.



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen