Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

08.05.2015

160.000. Osnabrücker zu Gast im Rathaus

Die Stadt wächst

Dennis Peukert war am 27. Januar 2015 der 160.000. Einwohner mit Hauptwohnsitz in Osnabrück. Eigentlich kommt er aus Nordwalde, ist aber der Liebe wegen und aus beruflichen Gründen in die Friedensstadt Osnabrück gezogen und fühlt sich hier richtig wohl. Mittlerweile ist die Stadt noch weiter gewachsen. Aktuell leben über 162.000 Einwohner mit Hauptwohnsitz in Osnabrück.

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert begrüßt Dennis Peukert, den 160.000 Osnabrücker (Stichtag 27.01.2015), im Rathaus und überreichte als Geschenk die Osnabrück-Krawatte. © Stadt Osnabrück, Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. .
(Oberbürgermeister Wolfgang Griesert begrüßt Dennis Peukert, den 160.000 Osnabrücker (Stichtag 27.01.2015), im Rathaus und überreichte als Geschenk die Osnabrück-Krawatte. © Stadt Osnabrück, Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. ) Oberbürgermeister Wolfgang Griesert begrüßt Dennis Peukert, den 160.000 Osnabrücker (Stichtag 27.01.2015), im Rathaus und überreichte als Geschenk die Osnabrück-Krawatte. © Stadt Osnabrück, Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit.

Dennis Peukert konnte es zunächst gar nicht glauben, als ein Brief des Oberbürgermeisters mit der Einladung zu einem gemeinsamen Treffen ins Haus flatterte. Nun war es soweit: Oberbürgermeister Wolfgang Griesert empfing Peukert am Donnerstag, 7. Mai, in seinem Amtszimmer und nahm sich Zeit für ein persönliches Gespräch.
 
Oberbürgermeister Wolfgang Griesert freut sich, dass die Stadt weiter wächst und erklärt die steigende Einwohnerzahl: „Der erhebliche Zuwachs in den letzten Monaten auf jetzt über 162.000 Menschen, die sich persönlich angemeldet haben, ist sicherlich auch auf die Einführung der Zweitwohnungssteuer zurückzuführen. Viele die in Osnabrück bisher ihren Nebenwohnsitz hatten, haben sich jetzt mit ihrem Erstwohnsitz in Osnabrück angemeldet. Das ist für uns positiv, da die Stadt Mehreinnahmen im Rahmen des Kommunalen Finanzausgleichs erhält, mit denen wir auch attraktive Bildungs- und Kulturangebote aufrechterhalten können.“
 
 



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen