Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Wohnungseinbrüche

Gegen einen Einbruch kann man sich schützen!

Brechstange

Einen Einbruch in seiner Wohnung oder seinem Haus zu erleben, zieht in der Regel nicht nur einen materiellen Schaden nach sich. Zumeist wird dies auch als ein sehr belastender Eingriff in die Privatsphäre erlebt. Die niedersächsische Kriminalstatistik belegt jedoch, dass in den letzten Jahren eine zunehmende Zahl der Wohnungseinbrüche in einer Größenordnung von derzeit 40% scheitern! Das ist zum einen darauf zurückzuführen, dass zunehmend einbruchshemmende Sicherheits- und Schließtechnik zum Einsatz kommt. Aber es gibt auch immer mehr wachsame Nachbarn. Die Osnabrücker Polizei und die Handwerkerschaft sorgen mit Nachdruck für eine weiter wachsende Sensibilisierung der Öffentlichkeit und informieren Sie gern über alle Vorkehrungen, die Sie zu Ihrem Schutz treffen können! Detaillierte Informationen zur Sicherung Ihrer Wohnung, Ihres Hauses und Ihrer Wertsachen finden Sie auf folgenden Internetseiten:

Polizeiinspektion und Handwerk Osnabrück: www.aktion-sicher-wohnen.de

Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes: www.k-einbruch.de

Informationsmaterial erhalten Sie in der Bürgerberatung der Stadt Osnabrück. Sie können auch auf der Beratungsseite der polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes Informationsbroschüren mit praktischen Tipps zur Einbruchsverhütung herunterladen:

Polizei-Beratung: "Ungebetene Gäste"


Fachberatung in Osnabrück

D S C00707

In der Hasestraße 10, 49074 Osnabrück (zwischen Lohstraße und Angersbrücke) steht Ihnen das "Forum für Wohnkomfort und Sicherheit" mit seinen Fachleuten für Beratungsgespräche zur Verfügung. In dieser Dauerausstellung erhalten Sie viele Informationen zum neusten Stand des Einbruchsschutzes sowie der Sicherheits- und Schließtechnik, aber auch zum Brandschutz. Ein weiteres Thema in der Ausstellung und bei der Beratung ist die barrierefreie Wohnungsgestaltung. Das Forum ist aus einer  Gemeinschaftsinitiative heraus entstanden, an der viele Firmen und Institutionen wie z.B. die Polizeiinspektion Osnabrück sowie Stadt und Landkreis Osnabrück beteiligt sind. Bitte erfragen Sie die aktuellen Öffnungszeiten unter den Rufnummern (0541) 9188-0 oder (0541) 35 84 13 50.

D S C00595
Forum für Wohnkomfort und Sicherheit in der Hasestraße 10

Was nach einem Einbruch zu tun ist...

Polizeilogo

Es gibt etliche Maßnahmen, die Ihnen helfen, den Schaden in Grenzen zu halten: Handy, Ausweise, Scheckkarten sind in fremde Hände geraten. Sie brauchen Zuspruch, die Versicherung muss verständigt werden. Einen Überblick über die zu treffenden Maßnahmen finden Sie hier:

Polizei-Beratung: Praktische Hinweise



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen