Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Fachtagung „Frauen in Führung“

Fachtagung „Frauen in Führung“ am 24. Januar

Frauen in Fu hrung

Hohe berufliche Qualifikationen sind bei Frauen heute genauso selbstverständlich wie bei Männern. Viele hochqualifizierte Frauen haben das Potenzial und die Bereitschaft, Führungsverantwortung zu übernehmen. Doch trotz gesetzlicher Quotenregelungen und freiwilliger Selbstverpflichtungen der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gelangen nur wenige von ihnen in höhere und höchste Führungspositionen.
 
Woran das liegt und welche Maßnahmen diese „Gläserne Decke“ sprengen könnten, damit beschäftigt sich die Fachtagung „Frauen in Führung“ am Mittwoch, 24. Januar, von 8.30 bis 13 Uhr, in der Aula des Schlosses der Universität Osnabrück. Positive Praxisbeispiele, unter anderem zu Modellen von geteilter Führung sowie zu Mentoring-Programmen und Existenzgründungen von Frauen weisen mögliche Wege zum Erfolg und spornen zum Nachahmen an.
 
Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, insbesondere Frauen, die eine Führungsposition anstreben und sich Perspektiven eröffnen möchten sowie Führungskräfte und Personalverantwortliche aus Wissenschaft, Wirtschaft und dem Öffentlichem Dienst, die ihr Unternehmen oder ihre Einrichtung fachkräftetechnisch voranbringen wollen, um den Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein!
 
Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung bis zum 10. Januar bitte per E-Mail an gleichstellungsbuero(at)uni-osnabrueck.de.

Zum Herunterladen


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen