Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Freiwilliges Soziales Jahr Kultur und Politik

Freiwilliges Soziales Jahr Kultur und Politik

Das Freiwillige Soziale Jahr Kultur beziehungsweise Politik sind zwei weitestgehend unabhängig voneinander laufende Freiwilligendienste, welche über den gemeinsamen Träger, die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen organisiert werden. Diese ist zudem für die pädagogische Betreuung zuständig. Innerhalb der zwölf Monate im Freiwilligen Sozialen Jahr arbeiten Sie durchweg praxisorientiert in Ihrer jeweiligen Einsatzstelle bei der Stadt Osnabrück. Innerhalb der 25 Bildungstage erhalten Sie - je nach Ausrichtung - die Möglichkeit, an kulturellen Werkstätten oder politischen Workshops teilzunehmen. Zusätzlich erhalten Sie die Möglichkeit, durch ein eigenes Projekt das Programm Ihrer Einsatzstelle zu bereichern. Alle Freiwilligen erhalten aktuell ein Taschengeld von 300 Euro, zusätzlich werden die Beiträge für die Sozialversicherung vom Arbeitgeber bezahlt. Am Ende des Freiwilligendienstes erhalten Sie ein Zeugnis sowie ein Zertifikat über die erworbenen Kenntnisse.

Weitere Informationen zur Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung sowie zum Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur und Politik erhalten Sie hier.

Einsatzbereiche

In der Stadt Osnabrück arbeiten Sie im Fachbereich Kultur, welcher sich über die Museen der Stadt, über die Jugend- und Erwachsenenbildung bis zu Aufgaben innerhalb der Stadtverwaltung erstreckt. Dabei haben Sie auch in der jeweiligen Einsatzstelle immer einen direkten Ansprechpartner, welcher sich um das Freiwillige Soziale Jahr kümmert. Die verschiedenen Einsatzstellen finden Sie hier.

Bewerbung

Das Bewerbungsverfahren wird zentral über die Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung Niedersachsen organisiert. Detaillierte Informationen erhalten Sie hier.

FSJKultur4Farben 01
FSJ Politik 4C

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen