Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Rat

Der Flughafen Münster/Osnabrück konnte jetzt die Gespräche mit vier weiteren Fluggesellschaften – neben Corendon Airlines - für eine Aufstockung des Sommerprogramms 2019 nach der Insolvenz der Germania erfolgreich abschließen.  mehr

Junge Menschen, die die Stadt Osnabrück ein Jahr lang als Städtebotschafterin oder Städtebotschafter in Angers, Twer oder Çanakkale vertreten möchten, haben noch bis Donnerstag, 28. Februar, Zeit, sich zu bewerben. Voraussetzung für die Stellen, die die Botschafter ab dem 1. Oktober antreten, sind gute Kenntnisse der jeweiligen Landesprache. Außerdem müssen die Städtebotschafter volljährig sein. mehr

Osnabrücks russische Partnerstadt ist eine wunderschöne altrussische Stadt. Foto: Mariia Madenova

Die Städtepartnerschaft Osnabrück-Twer steht im Mittelpunkt des zehnten deutsch-russischen Begegnungsabends, zu dem Städtebotschafterin Mariia Madenova für Dienstag, 26. Februar, ab 19 Uhr in den Spitzboden der Lagerhalle einlädt. mehr

Bildzeile: Dagmar Lösche-Meyer und Katja Weber-Khan mit einem Plakat der Ausstellung „Das Frauenbild der Parteien im Spiegel ihrer Wahlplakate“. Foto: Silke Brickwedde

Vor 100 Jahren – im Januar 2019 – durften Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen und auch gewählt werden. Für die Parteien wurden damit auch die Stimmen der Frauen interessant. Die Wanderausstellung „… um die Stimmen der Frauen – Das Frauenbild der Parteien im Spiegel ihrer Wahlplakate“, zeigt, wie sich die Werbung in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat. mehr

Ayyüce Keloglu ist zurzeit als Städtebotschafterin in Çanakkale, Friederike Hellbusch ist in Angers. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein.

Für ein Jahr im Ausland arbeiten, neue Menschen und eine andere Kultur und Lebensweise kennenlernen - verbunden mit der Aufgabe, Repräsentant der Stadt Osnabrück in einer Partnerstadt zu sein: Diese Möglichkeit eröffnet sich nun wieder für junge Osnabrücker - gesucht werden neue Städtebotschafter für die Stellen in Angers (Frankreich), Çanakkale (Türkei) und Twer (Russland). mehr

In den 14 Osnabrücker Bürgerforen haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Anregungen und Wünsche vorzutragen und Fragen des unmittelbaren Lebensumfeldes mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung zu diskutieren. mehr

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (Mitte) empfing das Kuratorium der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister um Franz-Olaf Kallerhoff und Gunda Rachut im Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses. Foto: Stadt Osna­brück, Simon Vonstein

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert hat am Freitag das Kuratorium der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister im Friedenssaal des Os­nabrücker Rathauses empfangen. Eine Aufgabe der in Osnabrück ansässigen Stiftung ist es, bei der Umsetzung des Verpackungsgesetzes für Transparenz und Rechtsklarheit zu sorgen. mehr

Verena Voß ist seit dem 15. Februar neue Leiterin des Fachbereichs Recht und Datenschutz der Stadt Osnabrück. Sie ist die Nachfolgerin von Jürgen Heuer, der den Fachbereich seit 2010 geleitet hatte und Ende März in den Ruhestand geht. mehr

Zukunftskonferenz in Osnabrück; Foto: Stadt Osnabrück, Uwe Lewandowski

„Die Menschen und nicht die Häuser machen die Stadt“ – dieser Erkenntnis des griechischen Philosophen Perikles folgend fand am Samstag die erste Zukunftskonferenz in Osnabrück statt. Die Stadt schreibt derzeit ihre strategischen Ziele für die Jahre 2021 bis 2030 fort und hat Vertreter aus den Bereichen Soziales, Wissenschaft, Bildung, Kultur, Politik, Wirtschaft sowie zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger zum Dialog eingeladen. Das Ergebnis: Bezahlbarer Wohnraum, die Stadt als dynamischer Wirtschaftsraum, überregionale Kooperation, nachhaltige Mobilität, innovative Bildungsangebote und Kultur als Pflichtaufgabe stehen für Bürger, Wirtschaft, Kulturschaffende und Gesellschaft im Mittelpunkt.  mehr

Auch zur nächsten Sitzung des Bürgerforums Sutthausen stehen zahlreiche Tagesordnungspunkte zum Thema Verkehr auf dem Programm. Aber auch die Umsetzung von „bedarfsorientierter und pädagogisch anspruchsvoller Ganztagsbetreuung" für Grundschulkinder der Grundschule Sutthausen ist ein wichtiges Anliegen. Darüber hinaus stellt sich die Kontaktstelle Wohnraum vor, die Fragen und Ideen rund um Wohnraum aufgreift. Das Bürgerforum startet am Mittwoch, 6. März, um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Maria Königin des Friedens, Zum Töfatt 17. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen