Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Rat

Das Fundbüro der Stadt Osnabrück versteigert am Mittwoch, 11. Dezember, um 14 Uhr etwa 22 Fahrräder aller Art. Sie sind teilweise in gutem Zustand, teilweise aber auch interessant für Bastler. Die Versteigerung findet im Foyer des Stadthauses 1, Natruper-Tor-Wall 2, statt. mehr

Wegen einer Personalversammlung bleiben am Mittwoch, 11. Dezember, einige städtische Dienststellen geschlossen. mehr

Der Rat der Stadt Osnabrück hat am Dienstag, 3. Dezember, beschlossen, Christian Wulff, Bundespräsident a.D., das Ehrenbürgerrecht zu verleihen, weil er sich in herausragender Weise um seine Heimatstadt Osnabrück verdient gemacht hat. Die Auszeichnung soll im Jahr 2020 im Rahmen eines besonderen Festaktes erfolgen. mehr

Eine öffentliche Sitzung des Bürgerforums Eversburg, Hafen findet statt am Mittwoch, 18. Dezember 2019, 19.30 Uhr, Jugendzentrum WestWerk, Atterstraße 36. Ein rollstuhlgerechter Zugang zum Gebäude ist vorhanden. mehr

Ray Lema (Musiker), Prof. Dr. Manfred Loimeier (Laudator), Prof. Dr. Susanne Menzel-Riedl (Vors. Jury), Wolfgang Griesert (Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück), Abdilatif Abdalla (Vertreter von Ngũgĩ wa Thiong'o) und Johannes Bayer (Sea-Watch). Foto: Angela von Brill

Den mit 25.000 Euro dotierten Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis erhält in diesem Jahr der kenianische Schriftsteller und Kulturwissenschaftler Ngũgĩ wa Thiong'o im Hinblick auf seine aufklärerischen antikolonialistischen Themen, seinen Bezug auf traditionelle afrikanische Theater- und Erzählkunst sowie für sein Eintreten für den Erhalt der Muttersprache als Identifikationsmerkmal. Aufgrund einer Erkrankung wird der Preisträger seine Auszeichnung nicht persönlich entgegennehmen können. Dennoch findet die Verleihung statt. Beim Festakt wird Abdilatif Abdalla den Preis für wa Thiong’o entgegennehmen. mehr

Über das Zertifikat für eine vorbildliche Eingliederung von Menschen mit Behinderung sowie barrierefreie Gebäude und Einrichtungen am Klinikum Osnabrück freuen sich (von links) Jürgen Kleinschmidt, Pflegedirektor im Klinikum Osnabrück, Steven Brentrop vom Behindertenforum Osnabrück, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Helmut Pöppelmann von der Fachstelle Inklusion, Dr. Martin Eversmeyer, Sprecher der Geschäftsführung des Klinikums, Gregor Dünnwald, Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung im Klinikum, Achim Tangelder, Mitarbeiter des Klinikums und Mitglied des Behindertenforums, Prof. Dr. Martin Engelhardt, Arzt im Klinikum und Sandra Nordemann sowie Andrea Haverkamp, Mitarbeiterinnen des Klinikums; © Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert hat dem Klinikum Osnabrück ein Zertifikat verliehen: Das Klinikum gliedert Menschen mit Behinderungen vorbildlich ein und gestaltet Gebäude und Einrichtungen barrierefrei. Damit erfüllt es die Kriterien der Arbeitsgruppe (AG) Inklusion, der die städtische Fachstelle Inklusion, das Behindertenforum, Sozialverbände und Vertreter der Politik angehören. mehr

Bernd Früchel (links) vom Fachbereich Umwelt und Klimaschutz nahm stellvertretend für die Stadt Osnabrück den Zuwendungsvertrag von Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (rechts) in Hannover entgegen; © Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

Die Stadt Osnabrück erhält vom Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz 3,4 Millionen Euro, um Maßnahmen und Projekte für nachhaltige Mobilität umzusetzen und die Bereiche Luftreinhaltung und Klimaschutz zu fördern. mehr

Eine öffentliche Sitzung des Bürgerforums Dodesheide, Haste, Sonnenhügel findet statt am Dienstag, 10. Dezember 2019, 19.30 Uhr, Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße, Lerchenstraße 135-137. Ein rollstuhlgerechter Zugang zum Gebäude ist vorhanden. mehr

Von links: Stadträtin Katharina Pötter, Dietrich Bettenbrock, Leiter der Feuerwehr Osnabrück, Wilhelm Tarner, Projektleiter Lühn Bau, Marius Keite, Vorsitzender des Ausschusses für Feuerwehr und Ordnung, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und Beyhan Ciftci, Geschäftsführer Lühn Bau, beim Richtfest der Feuerwache 2; Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Ein halbes Jahr nach Baubeginn hat die Stadt Osnabrück das Richtfest der zweiten Feuerwache im Stadtteil Darum-Gretesch-Lüstringen gefeiert. „Man kann und darf sein eigenes Leben riskieren, aber nie das Leben eines anderen.“ Mit diesen Worten des Philosophen Karl Popper eröffnete Oberbürgermeister Wolfgang Griesert seine Rede bei der Feier in der Nordstraße in Gretesch. „Mit der neuen Wache erhöhen wir die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger insbesondere im Osten der Stadt.“ Die neue Feuerwache kostet rund zehn Millionen Euro und wird voraussichtlich im Herbst 2020 fertiggestellt. mehr

Nach dem Verwaltungsgericht hat auch das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg entschieden, dass auf dem Grundstück des Bauloses 2 am Neumarkt weiter gebaut werden kann. Zuvor hatte die Eigentümerin eines Nachbargrundstücks bei der Stadt Widerspruch gegen die Baugenehmigung für das siebengeschossige Gebäude, in dem Einzelhandel und ein Hotel untergebracht werden sollen, eingelegt. Durch das nun entschiedene einstweilige Rechtsschutzverfahren wollte sie einen Baustopp durchsetzen. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Rathaus und Verwaltung


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen