Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Rat

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}


{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Eine öffentliche Sitzung des Bürgerforums Hellern findet am Donnerstag, 1. September, 19.30 Uhr, im Stadtteiltreff Alte Kasse, Kleine Schulstraße 38, statt. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist bei Bürgerforen, die in Präsenz in einem Sitzungsraum im Stadtteil stattfinden, nicht notwendig. mehr

Das Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße sucht zum 1. September einen jungen Menschen für den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Bei diesem Dienst können sich Menschen, die gerade die Schule absolviert haben und sich beruflich orientieren möchten, einen Überblick über die eigenen Stärken und Interessen verschaffen. mehr

Aufgrund des durch den Ukrainekrieg zu erwartenden Gasmangels trifft die Stadt Osnabrück Maßnahmen zur Energieeinsparung. Ob Warmwasser in den Turnhallen, Brunnenabschaltung oder Verkürzung der nächtlichen Straßenbeleuchtung: Alles, was Energie verbraucht und somit zur Verschärfung der aktuellen Energiekrise beiträgt, aber möglicherweise entbehrlich ist, kommt auf den Prüfstand. mehr

In den 14 Osnabrücker Bürgerforen haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Anregungen und Wünsche vorzutragen und Fragen des unmittelbaren Lebensumfeldes mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung zu diskutieren. Die nächste Sitzung des Bürgerforums Sutthausen findet am Mittwoch, 7. September, ab 19.30 Uhr im Pfarrsaal St. Maria Königin des Friedens, Zum Töfatt 17, statt. mehr

Treppe des historischen Osnabrücker Rathauses; Foto: Stadt Osnabrück

Ab Montag, 1. August, wird die Treppe, die aus dem historischen Rathaus hinaus auf den Marktplatz führt, saniert. Zur Instandhaltung sind umfassende restauratorische Natursteinarbeiten nötig, die voraussichtlich bis Ende Oktober dauern werden. Währenddessen ist dieser Zugang zum Rathaus geschlossen.  mehr

Die Erarbeitung des integrierten Stadtentwicklungsprogramms (STEP) nimmt weiter Fahrt auf. Die Phase der Bestandsaufnahme ist weitestgehend abgeschlossen und die Online-Umfrage wurde ausgewertet. mehr

Die Stadt Osnabrück sucht für die niedersächsische Landtagswahl am 9. Oktober 1500 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Ihre Aufgabe ist es, die Wahlen im Wahllokal zu überwachen und nach Schließung ab 18 Uhr die Stimmen auszuzählen. Für die ehrenamtliche Aufgabe erhalten die Freiwilligen je nach Tätigkeit zwischen 50 und 70 Euro Aufwandsentschädigung. mehr

Amtskollegin Ida und Oberbürgermeisterin Katharina Pötter im Friedenssaal des historischen Osnabrücker Rathauses. Foto: Swaantje Hehmann

Eines der wichtigsten protokollarischen Ereignisse der Sommerzeit stand am Donnerstag, 21. Juli, auf dem Programm von Osnabrücks Oberbürgermeisterin Katharina Pötter: Der Empfang ihrer Amtskollegin Ida und den sechs weiteren Ratsmitgliedern der Kinderstadt. mehr

Gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Katharina Pötter (Dritte von links) gedachten Susanne Hambürger dos Reis, SPD-Ratsmitglied der Stadt Osnabrück; Melora Felsch, SPD-Vorsitzende Stadt Osnabrück; Oberstleutnant Johannes Düwel, Leiter des Kreisverbindungskommandos des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr sowie von The Royal British Legion Robert Adams, Yvonne Dickinson und Peter Doyle der Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime.

Knapp ein Jahr vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs am 20. Juli 1944 versuchte eine Gruppe von ranghohen Militärs um Claus Schenk Graf von Stauffenberg vergeblich, durch ein Bombenattentat auf Adolf Hitler Deutschland vom nationalsozialistischen Unrechtsregime zu befreien. Zum Gedenken an diese Widerstandskämpfer legte Oberbürgermeisterin Katharina Pötter am Mahnmal von Gerhard Marcks vor der Kunsthalle Osnabrück im Beisein zahlreicher Gäste einen Kranz nieder. mehr

Am heutigen 8. Juli weht vor dem Rathaus wieder die Flagge des weltweiten Bündnisses der Mayors for Peace. Mehr als 500 Städte in Deutschland zeigen mit der Aktion in diesem Jahr ihre Solidarität mit der Ukraine und setzen sich für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen ein.  mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Weitere Nachrichten aus Rathaus und Verwaltung

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen