Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Grüne Maßnahmen

Grüne Maßnahmen

Im Folgenden stellen wir Ihnen beispielhaft einige Maßnahmen vor, die in den Grün tagen-Betrieben seit 2010 umgesetzt wurden.

Mobilität

  • Angebot von Leihfahrrädern (z.T. auch E-Bikes) für Gäste und Mitarbeiter/-innen
  • Kooperation mit der „Radstation“ für Leifahrräder für größere Gruppen
  • Umstellung auf einen CO2-freundliches Firmenfahrzeug
  • Ersatz des Firmenfahrzeuges durch ein Elektrofahrzeug in Zusammenarbeit mit dem Osnabrücker CarSharing "stadtteilauto"
  • Mitgliedschaft bei "stadtteilauto" für alle Mitarbeiter/-innen
  • Einrichtung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Kooperation mit "stadtteilauto"
  • Anschaffung eines Dienstfahrrades für Mitarbeiter/-innen
  • Ausführliche Beschreibung der ÖPNV-Anreise auf Internetseite
Rad 15
Dienstfahrrad der OsnabrückHalle

Energie & Klima

  • Einbau eines Blockheizkraftwerkes (z.B. 57 t/a CO2-Einsparung)
  • Installation einer Wärmerückgewinnungsanlage (z.B. 15 t/a CO2-Einsparung)
  • Beleuchtung des Wellness-Bereiches mit LED-Technik (z.B. 6,5 t/a CO2-Einsparung)
  • Zeitschaltuhr für Aussenbeleuchtung
  • Reduktion der Beleuchtung insgesamt
  • Bewegungsmelder in den öffentlichen Sanitäranlagen
  • Einbau einer Photovoltaikanlage zur Erzeugung von solarem Strom und zur Warmwasserversorgung
  • Umstellung auf ein energiesparendes Beleuchtungskonzept
  • Austausch von konventionellen Lampen gegen Halogenglühlampen (Reduktion der Leistungsaufnahme um 40%)
  • Ausschließlich Halogen-Metalldampf- und Energiesparleuchten in Tagungsräumlichkeiten
  • Umstellung auf LED-Leuchten in Veranstaltungsräumen und Zimmern
  • Erstellung eines Energiegutachtens für das Gebäude
  • Optimierter Sonnenschutz in Veranstaltungsräumen und Zimmern
  • Anschaffung energiesparender Flatscreen TV-Geräte für Hotelzimmer (Austausch alter Geräte)
  • Einsatz von verbrauchsarmen elektrischen Handtrocknern in den Gästetoiletten
  • Austausch der Kühlschränke in der Küche
  • Einsatz eines Stromzählers in der Küche zur Sensibilisierung des Personals
  • Ökologischer Küchenbetrieb mit energie- und wassersparenden Geräten
  • Umstellung auf 100% Ökostrom
  • Ausschließlich energieeffiziente Küchen- und Bürogeräte bei Neuanschaffung
  • Einbau einer energiesparenden Heizung
  • Dämmung der Dachböden
  • Energetische Sanierung einzelner Tagungsräume
  • Lüftungsanlagen kühlen nicht unter 26°C und fahren ab 22 Uhr automatisch herunter
  • Einführung und Kommunikation von Energiespar-Richtlinien, z.B. zum Einsatz von Bewegungsmeldern und Zeitschaltuhren, Sauna-Betrieb auf Anfrage, Gebrauch von Elektrogeräten
  • Printprodukte werden "klimaneutral" zertifiziert
  • Sauna-Betrieb nur noch auf Anfrage
  • Klimatisierung mit Grundwasser
Advena Wellness neuer Pool
Neuer, energieeffizienter Wellnessbereich im Advena Hotel Hohenzollern City Spa

Beschaffung

  • Kriterium "Energieeffizienz" vor "Preis" bei Neuanschaffungen
  • Recyclingpapier bei Umschlägen, Tagungsmaterialien, Kopierpapier und Toilettenpapier
  • Keine Büromaterlialien aus Plastik
  • Einsatz von Druckerpapier mit der Zertifizierung „Blauer Engel“
  • Bleistift und Notizblöcke aus Altpapier zur bedarfsgerechten Verwendung
  • Büromaterialien werden ausschließlich regional eingekauft
  • Recyclingpapier bei Umschlägen, Tagungsmaterialien, Kopierpapier und Toilettenpapier
  • "EU Ecolabel" bei allen Seifen und Teilen der Reinigungsmitteln

Abfallmanagement

  • Einsatz kompostierbarer Servietten
  • Restmengen an Lebensmitteln werden an die Osnabrücker Tafel gespendet
  • Einsatz von Abfallinseln für Abfalltrennung
  • Angebote und Reservierungsbestätigungen werden ausschließlich per E-Mail verschickt
  • schrittweise Umstellung auf ein papierarmes Büro
  • Tragetaschen aus Recyclingmaterial im angeschlossenen Museumsshop
  • Recycling von Papier und Druckerpatronen
  • Verwendung großer und kleiner Glasmehrwegflaschen
  • Recyclingpapier bei Umschlägen, Tagungsmaterialien, Kopierpapier und Toilettenpapier
  • Ausschließlicher Einsatz von Druckerpapier mit der Zertifizierung „Blauer Engel“
  • Bleistift und Notizblöcke aus Altpapier zur bedarfsgerechten Verwendung für Tagungsgäste
  • Keine Büromaterialien aus Plastik
  • Lunchboxen aus Pappe
  • Grünabfall wird auf Sammelanlage entsorgt
  • Kompostierung von Küchenabfällen
  • Standardmäßig doppelseitiger Druck bzw. eco-Druckmodus im Verwaltungsbereich
  • Optimierung der Abfalltrennung in den Mitarbeiterbereichen
  • Verpackungsmaterial wird für eigene Verpackungen wieder verwertet
  • Mehrfachverwendung von Papier/Notizzettel, Umschlägen für interne Zwecke
  • Verzicht auf Kleinstverpackung/Frühstück, Portionsverpackung wie Marmelade, Joghurt etc.
  • Umweltfreundliche Handtrockner ohne Papier

Wassermanagement

  • Einsatz von wassersparenden Armaturen, Spülkästen und Küchengeräten
  • Umrüstung der Armaturen auf Perlatoren
  • Wassersparduschen in den Hotelzimmern
  • Einbau von Trockenurinalen
  • Gäste erhalten auf Wunsch leitungsgebundenes Trinkwasser in Karaffen
  • Regenwasseraufbereitung für die Toilettenspülung
  • Regenzisterne für Sanitäranlagen
  • Regenwasserversickerung durch ein „Mulden-Rigolen-System" auf dem Gelände
  • Verzicht auf Unkrautvernichter

Catering

  • Einsatz von regionalen Säften in der Tagungsverpflegung
  • Regionale und fair gehandelten Produkte im Getränkeangebot
  • Umstellung auf fair gehandelten Kaffee
  • Umstellung des Kaffeeautomaten für Mitarbeiter auf fair gehandelten / Öko-Kaffee
  • Schrittweise Erhöhung der Anteile an regionalen Produkten in der Verpflegung (z. B. Spargel, Erdbeeren, Grünkohl, Forellen, Rotkohl)
  • umfangreicher Einsatz von Bio-Produkten in der Verpflegung (z.B. Reis, Nudeln, Tee, Honig, Gemüsebrühe)
  • regionale/saisonale Produkte aus dem Raum Osnabrück/Bielefeld/Osnabrück Land
  • Vegetarisches Mittagessen zur Wahl
  • ein Veggie-Day pro Woche
  • Angebot einer „Grünen Tagungspauschale“
  • Bio-Menü aus 100% Bioprodukten gegen geringen Aufpreis
  • hauseigenes Catering nach EG-Öko-Verordnung zertifiziert
  • Beilagen grundsätzlich in Bio-Qualität
005f Lagerhalle Kneipe
Regionales Getränkeangebot in der Lagerhalle

Kommunikation

  • Sensibilisierung der Veranstalter durch Versand von „grünem“ Leitfaden mit jedem Angebot
  • Gästebefragung beinhaltet das Thema Umwelt
  • Einsatz eines Stromzählers in der Küche zur Sensibilisierung des Personals
  • Beteiligung am Kooperationsprojekt ÖKOPROFIT inkl. Bildung eines Ökoteams
  • Hinweisschilder zur Sensibilisierung der Mitarbeiter/-innen („Think for Ökoprofit“)
  • Einführung und Kommunikation von Richtlinien zum Gebrauch von Elektrogeräten
  • regelmäßige Informationsmails an Mitarbeiter/-innen zum ressourcenschonenden Verhalten
  • Unterrichtung der Mitarbeiter/-innen zum Thema Abfalltrennung
  • Sensibilisierung der Gäste durch Informationsaufsteller „Grün tagen“
P1030794
Aufsteller zur Gästesensibilisierung im Steigenberger Hotel Remarque

Soziales

  • Teilnahme an der Arbeitsgruppe barrierefreier Tourismus
  • Schaffung von familienfreundlichen Arbeitszeiten und bevorzugte Einstellung von Alleinerziehenden
  • Festanstellung im Rahmen eines integrativen Arbeitsplatz

Linktipps für weitere Informationen


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen