Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

25.06.2020

Sommer in der Stadt: der „Osnabrücker Samstag“

Swing in der City – Poesie im Vorbeigehen

Unter dem Motto „jetzt geht’s los“ startet der „Osnabrücker Samstag“ am 27. Juni in die Sommersaison und bietet von 11 bis 14 Uhr unter anderem mit den Spaßtrommlern von Go! eine musikalische Entdeckung der ganz besonderen Art - die beiden Profi-Percussionisten bringen tollen Groove auf die Straße und trommeln bei ihren Streifzügen rund um den Wochenmarkt auf allem, was ihnen unter die Trommelstöcke kommt: Laternen, Kinderwagen, Obst, Gemüse, Fahrradklingeln.

Go! – die Spaßtrommler. Foto: Angela von Brill.
(Go! – die Spaßtrommler. Foto: Angela von Brill) Go! – die Spaßtrommler. Foto: Angela von Brill

Joachim Dölker, Ideengeber und eine Hälfte von Go!, wirkte bereits als Percussionist bei einer Tournee der Scorpions mit. Das Folk-Trio Krabauter erweckt mobil auf der Bier- und Krahnstraße sowie auf dem Marktplatz mit Sang und Klang fünf Jahrhunderte europäischer Musiktradition zu neuem Leben. Ihr Repertoire besteht aus einer Vielzahl von Tänzen von der Renaissance bis in die Neuzeit, mal höfisch-anmutig, mal derb und wild. Mit mehrstimmigem Gesang präsentiert Krabauter aber auch Volksweisen und vertonte Lyrik, darunter Trink-, Handwerks- und Spottlieder von Bauern und Edelleuten, raues Seemannsgarn und sanfte Liebesweisen in Hoch- und Niederdeutsch und anderen europäischen Sprachen.

Finanziert werden die Osnabrücker Samstage von der Marketing Osnabrück GmbH und dem Fachbereich Kultur der Stadt Osnabrück, die Organisation macht FOKUS. Die Veranstalter bedanken sich beim Verkehrsverein Stadt und Land Osnabrück für die finanzielle Unterstützung.

Das Straßenkulturprogramm in der Osnabrücker Innenstadt rund um den Wochenmarkt und in der Altstadt, an jedem Samstag vom 27. Juni bis 29. August 2020


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen