Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Nachrichten

14.11.2019

„Ich komm’ zum Glück aus Osnabrück“

Neue Kollektion mit weltberühmtem Slogan zu kaufen

„Die Kampagne ‚Ich komm’ zum Glück aus Osnabrück‘ ist sicherlich die bekannteste Marketingaktion unserer Stadt. Anfang der 2000er Jahre formuliert, ist der Slogan immer noch gegenwärtig. Daher freue ich mich, dass das Referat für Medien und Öffentlichkeitsarbeit gemeinsam mit der Osnabrück-Marketing und Tourismus GmbH (OMT) die Initiative ergriffen haben, mit neuen Produkten den zum geflügelten Wort gewordenen Slogan wieder aufleben zu lassen,“ so Oberbürgermeister Wolfgang Griesert.

Das passt: Oberbürgermeister Wolfgang Griesert mit dem ersten Hoodie. © Swaantje Hehemann.
(Das passt: Oberbürgermeister Wolfgang Griesert mit dem ersten Hoodie. © Swaantje Hehemann) Das passt: Oberbürgermeister Wolfgang Griesert mit dem ersten Hoodie. © Swaantje Hehemann
Plakat Glueck Osnabrueck 2019.

„Die Kampagne ‚Ich komm’ zum Glück aus Osnabrück‘ ist sicherlich die bekannteste Marketingaktion unserer Stadt. Anfang der 2000er Jahre formuliert, ist der Slogan immer noch gegenwärtig. Daher freue ich mich, dass das Referat für Medien und Öffentlichkeitsarbeit gemeinsam mit der Osnabrück-Marketing und Tourismus GmbH (OMT) die Initiative ergriffen haben, mit neuen Produkten den zum geflügelten Wort gewordenen Slogan wieder aufleben zu lassen,“ so Oberbürgermeister Wolfgang Griesert.

Vor knapp 20 Jahren hatte eine Umfrage gezeigt, dass in Osnabrück die zufriedensten Menschen leben. Im Auftrag der Stadt hatte dann die Agentur Hagenhoff den Slogan „Ich komm’ zum Glück aus Osnabrück“ entwickelt. In den vergangenen Monaten tauchte der Slogan an überraschenden Orten immer mal wieder auf, etwa 2017 auf der Pariser Fashion Week. Der Musiker Louis Tomlinson der Band „One Direction“ hatte im Sommer ein Bild gepostet, auf dem der Spruch zu lesen war. Sogar in Japan ist ein Sweatshirt mit diesem Satz gesichtet worden. „Auch in der Tourist Information ist immer wieder nach dem alten T-Shirt gefragt worden“, sagt Alexander Illenseer, Prokurist der OMT, der die Idee gleich unterstützt hat.

„Mir war es wichtig“, erklärt Pressesprecher Dr. Sven Jürgensen, „mit diesem Slogan auch außerhalb der Stadt für die Stadt zu werben.“ Am Berliner Hauptbahnhof sowie in Hamburg, Hannover, Bremen, Münster und Osnabrück sind die großen Plakate zu sehen. „In einem Moment heiterer Kreativität haben meine Kollegin Nina Hoss und ich dann das Plakat „Gesehen in BERLIN, PARIS, LONDON, TOKIO… zu haben in OSNABRÜCK“ entwickelt.“

Alexander Illenseer: „Passend zum beginnenden Weihnachtsmarkt bieten wir in der Tourist Information Hoodies, T-Shirts, Turnbeutel und Tragetaschen mit dem Slogan an. Auch auf dem Weihnachtsmarkt sind die Produkte vom 25. November bis 28. November in der Wechselstube erhältlich. Zusätzlich begleiten wir die Kampagne in Osnabrück und außerhalb mit Plakaten und Postkarten.“

Die Produkte sind ab Mittwoch, 20. November, in der Tourist Information, Bierstraße 22, erhältlich.

Preise:
Hoodie: 36,90 Euro
T-Shirt: 17,90 Euro
Turnbeutel: 11,90 Euro
Tragetasche: 4,90 Euro


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen