Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Wandern und Radwandern

Wandern und Radwandern

Erleben Sie die Wanderregion des Osnabrücker Landes: Weite Teile liegen in dem UNESCO Global Geopark TERRA.vita. Ein Wanderleitsystem sichert eine genaue Routenführung und bringt Sie zum Ziel. Klicken Sie einfach auf die Überschriften und erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu den jeweiligen Wanderwegen.

Den Prospekt "Radfahren & Wandern 2017“ finden Sie hier.

Über die zahlreichen Fahrradstrecken im Osnabrücker Land informieren Sie die Internetseiten des Tourismusverbandes Osnabrücker Land e. V.

Wandern und Radfahren im Osnabrücker Land, Foto © Michael Münch
Wandern und Radfahren im Osnabrücker Land, Foto © Michael Münch

Auf 100 km entdecken Sie auf dem Ahornweg unterschiedliche Ahornbaumarten und verschiedenen Aussichtstürme im Teutoburger Wald. In Form einer Acht können Sie auf zwei Wegen den Süden des Osnabrücker Landes erkunden. Wählen sie zwischen der kleinen Schleife (40 km) von Bad Iburg über Hagen bis nach Georgsmarienhütte oder der großen Schleife (60 km) von Bad Iburg über Melle bis nach Hagen a.T.W..

Wandern Ahornweg Stiefel 1024b
Wandern auf dem Ahornweg. (c) TOL/OMT

Auf 97 km führt der Mühlenweg Sie von Mühle zu Mühle durch das nördliche Osnabrücker Land. Auf dem Weg begegnen Sie neun Wassermühlen und zwei Windmühlen, manche sogar noch in Betrieb. Von Wallenhorst über Bramsche zurück nach Wallenhorst geht es durch das Wiehengebirge.

Wandern Radwandern 010 1024b
Wandern und Radwandern in der Natur des Osnabrücker Landes. (c) TOL/OMT

Auf 105 km geht es von Bramsche über Ostercappeln und Bad Essen zurück nach Bramsche. Entdecken Sie über 150 Millionen Jahre alte Dinosaurierfährten, den Ort der Varusschlacht, das Eisenzeithaus, Megalithgräber und vieles mehr. Zehn Walk Stopps laden zum ausruhen und Erholen ein.


Eine ausgezeichnete Infrastruktur mit sorgfältig gepflegter Markierung und dazu gutes Kartenmaterial: für Ihre Wander- oder Radtour im Osnabrücker Land bekommen Sie dies alles bei uns. Wem das aber nicht reicht oder wer lieber technische Innovationen nutzt, dem bieten wir auch einen neuen Service, z.B. für Navigationsgeräte. GPS-Tracks finden auf: www.osnabruecker-land.de


Naturpark TERRA.vita

Logo TERRA.vita
Logo TERRA.vita

Der Naturpark TERRA.vita umfasst Bereiche des nördlichen Teutoburger Waldes, des Wiehengebirges und des Osnabrücker Landes, insgesamt eine Fläche von 1140 Quadratkilometern. Die Stadt Osnabrück mit dem Piesberg liegt zentral im Geopark zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge. Der Piesberg stellt den geologischen Kern des Geoparks dar. TERRA.vita wurde als erster deutscher Naturpark in das europäische Geopark-Netzwerk aufgenommen und gehört seit 2004 zu den Gründungsmitgliedern der weltweiten UNESCO Geoparks. Der Naturpark zählt zu 50 Regionen auf der ganzen Welt, die sich durch besondere erdgeschichtliche Phänomene und Erscheinungen auszeichnen. Die Themen Boden und Geologie verbinden die unterschiedlichen Landschaftsformen des Parks und bilden inhaltlich den roten Faden von TERRA.vita.

Mehr zum Thema: www.naturpark-terravita.de

TERRA.trail acht

Im Naturpark TERRA.vita gibt es insgesamt 17 Radwanderrouten, so genannte TERRA.trails, die durch die abwechslungsreiche Landschaft des Naturparks führen. Der "TERRA.trail acht" ist eine Tagestour durch das Stadtgebiet von Osnabrück. Thematisch spannt die Tour einen Bogen von der modernen musealen Naturinszenierung am Schölerberg im Süden bis hin zur Erd- und Bergbaugeschichte am Piesberg im Norden der Stadt.

Linktipp: TERRA.trail acht


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen