Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Shoppingveranstaltungen


„Wirtschaft vor Ort eine Plattform geben“ – Aktionstage „Heimat shoppen“ in Osnabrück

Ich bin Heimat shopper
Heimat Shoppen

Ortskerne und Innenstädte bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote in den Bereichen Gastronomie, dem Einzelhandel und bei Dienstleistungen. Das große Engagement örtlicher Gewerbetreibender trägt erheblich zur Attraktivität vor Ort bei. Die IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim will auch im Jahr 2018 mit der Kampagne „Heimat shoppen“ für diese Leistungen sensibilisieren und mehr Aufmerksamkeit schaffen. Bei den Kunden soll durch die Aktionstage, die die Kampagne begleiten, das Bewusstsein dafür geschärft werden, dass durch den Einkauf vor Ort und den Besuch in der Stadt das eigene Lebensumfeld selbst mitgestaltet wird.

Ab Ende August, vor allem aber an den bundesweiten Aktionstagen am 7. und 8. September sowie im weiteren Herbst, werden sich an der Kampagne „Heimat shoppen“ mehr als 30 Kommunen, Geschäftsstraßen und Vereine im IHK-Bezirk beteiligen. Mitmachen können weiterhin einzelne Betriebe, Werbegemeinschaften, Kommunen oder Vereine. Aus Sicht der IHK gibt es viele gute Gründe für „Heimat shoppen“. Belebte Innenstädte sind attraktiv für Anbieter und Besucher. Lokal kaufen und Produkte aus der Region konsumieren bedeutet kurze Wege für Kunden und Waren. Dies stärkt die regionalen Wirtschaftskreisläufe und schont darüber hinaus auch die Umwelt.

Gemeinsam mit der IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim wollen der Osnabrücker Citymarketing e.V. (OCM) und die Osnabrück  – Marketing und Tourismus GmbH (OMT) am 7. und 8. September daher auf die Bedeutung der örtlichen Wirtschaft aufmerksam machen. Ziel der Aktion ist es, die Bedeutung lokaler Einzelhändler, Gastronomen, Dienstleister und weiterer Wirtschaftszweige für Städte, Gemeinden und Geschäftsstraßen herauszustellen. Denn dort wird ein wichtiger Beitrag zu mehr Lebensqualität und Attraktivität geleistet.

„Lokale Wirtschaft leistet mehr als nur Nahversorgung vor Ort. Sie engagiert sich auch für das Lebensumfeld, unterstützt Vereine und Initiativen. Wir wollen der lokalen Wirtschaft eine Plattform geben – online wie offline“, so IHK-Projektleiter Falk Hassenpflug.

Es gelte interessierte Unternehmen und Kommunen auch kurzentschlossen durch einfache Mittel, wie zum Beispiel Infoflyer, Plakate oder kleinen Aktionen zu motivieren.

Zum Hintergrund: Die Idee stammt aus Nordrhein-Westfalen. Bundesweit werden im Jahr 2018 in 22 IHK-Bezirken rund 300 Kommunen mit über 400 Initiativen vor Ort und unterschiedlichen Aktionen – online wie offline – teilnehmen. Im IHK-Bezirk Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim wurde die Kampagne erstmalig im Jahr 2017 mit 20 Teilnehmer durchgeführt. Weitere Informationen über alle Teilnehmer, Aktionen und Hintergründe unter: www.heimat-shoppen.de



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen