Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Tourismus

Hinweis: Absage von Veranstaltungen

Als Vorsichtsmaßnahme gegen eine Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 kann es derzeit in der Stadt Osnabrück zur kurzfristigen Absage von Veranstaltungen kommen. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.corona-os.de.

Gastronomie, Kultur- und Freizeiteinrichtungen mussten aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen Anfang der Woche erneut ihre Türen schließen. Das Portal „Osnabrück bringt’s“ bündelt die Services der Osnabrücker Unternehmen. Dort finden Bürgerinnen und Bürger alle Infos zu Öffnungszeiten, Abhol- und Lieferdiensten. mehr

Osnabrück bekommt in diesem Jahr eine Weihnachtsbeleuchtung. Mithilfe der Stadt Osnabrück und weiteren Partnern kann die Marketing Osnabrück GmbH die Weihnachtsbeleuchtung in diesem Jahr sogar ausweiten.  mehr

Auch die Stadt Osnabrück muss wegen der neuen Corona-Verordnung Einrichtungen vorübergehend schließen und Leistungen reduzieren. mehr

Schauen Sie sich auf dem Markplatz um, werfen Sie einen Blick in den Friedenssaal und die Schatzkammer oder besuchen Sie das Amtszimmer des Oberbürgermeisters. Mit der virtuellen Tour das Rathaus von innen und außen erleben – fast so als wären Sie vor Ort. mehr

Die CityCard Osnabrück ist Eintrittskarte für die Museen in Osnabrück und gleichzeitig Fahrschein für das gesamte Stadtbusnetz Osnabrück/Belm. Die neun Gutscheine bieten attraktive Vergünstigungen für weitere Freizeitaktivitäten. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Meldungen:

„Typisch Osnabrück“ heißt die Fachkräftekampagne der Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO), die im Oktober mit der digitalen Plattform www.typisch-osnabrueck.de an den Start ging. Zu den schönsten Seiten der Stadt, die hier anschaulich vorgestellt werden, gehören auch die vielen verschiedenen regionalen Produkte, die Osnabrück mit allen Sinnen erlebbar machen. Dieses „typisch Osnabrück“-Lebensgefühl soll mit einer regionalen Tragetasche ab sofort noch besser transportiert werden. Diese Tasche stellten die Kooperationspartner am vergangenen Samstag auf dem Osnabrücker Wochenmarkt vor. mehr

Um wegen der Corona-Pandemie Kontakte zwischen Personen auf ein absolutes Minimum zu beschränken und möglichst zu vermeiden, bleibt das historische Rathaus der Stadt Osnabrück an den Wochenenden im November geschlossen. mehr

Der „Lockdown Light“ wird auch in Osnabrück spürbar: Ab kommenden Montag, 2. November, schließen die Stadtwerke Osnabrück vorerst ihre Bäder- und Freizeiteinrichtungen. Betroffen sind das Nettebad inklusive Loma-Sauna, das Moskaubad, das Schinkelbad sowie die E-Kartbahn „Nettedrom“. mehr

Von rechts: Stadträtin Katharina Pötter, Leiterin des städtischen Krisenstabes, Alexander Illenseer, Geschäftsführer der Marketing Osnabrück GmbH, und Bernhard Kracke, Vorsitzender des Schausteller-Verbandes Weser-Ems, sind sich einig: Die Absage des Weihnachtsmarktes ist die einzig richtige und vernünftige Entscheidung. ©  Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Aufgrund der aktuellen Infektionslage hat der Krisenstab der Stadt Osnabrück in Abstimmung mit Oberbürgermeister Wolfgang Griesert entschieden, den historischen Weihnachtsmarkt abzusagen. „Nach reiflicher Abwägung sehen wir wegen der rasant steigenden Zahlen keine andere Möglichkeit als eine Absage“, sagt Stadträtin Katharina Pötter, die den Krisenstab leitet. mehr

In Mainz steht die Mainzelmännchen-Ampel, das ostfriesische Emden verewigte Otto Waalkes als rot-grünes Emblem und das Ost-Ampelmännchen ist sogar zu einer eigenen Marke geworden. Osnabrück zieht nun nach und erhält eine Steckenpferdreiter-Ampel als Symbol für die Friedensstadt. An der Fußgängerüberführung über die Straße Alte Münze zwischen Uni-Bibliothek und der Einfahrt zur Tiefgarage Ledenhof weist nun ein stehender beziehungsweise gehender Steckenpferdreiter Fußgängern den Weg. mehr

Die „Zoo-Lights“ mit rund 120 Lichtfiguren bleiben auch im November im Zoo Osnabrück. Kinder können den Zoo dann täglich ab 16 Uhr mit ihrer eigenen Laterne in eine zauberhaft leuchtende Wunderwelt verwandeln. Mit dem Laternenumzug helfen sie zugleich der Elefantenherde, die zum Jahreswechsel Nachwuchs erwartet. mehr

Die Friedensroute zwischen Münster und Osnabrück folgt den Spuren der Friedensreiter, die während der Verhandlungen über das Ende des Dreißigjährigen Krieges eine zuverlässige Nachrichtenverbindung zwischen den europäischen Verhandlungspartnern sicherstellten und damit zum Westfälischen Friedensschluss von 1648 wesentlich beitrugen. mehr

Ein Geschäft nur für handgemachte Produkte aus Osnabrück: um diese Vision umzusetzen, haben sich auch in diesem Jahr elf lokale Handmade-Labels zusammengeschlossen und ein zentrales, leerstehendes Ladenlokal zur Zwischennutzung angemietet. „Zwischenzeit 2.0“ heißt das Projekt, für das bereits zum dritten Mal ein Leerstand in der Osnabrücker Innenstadt für einen begrenzten Zeitraum als Pop-up-Store für regionale Produkte genutzt wird.  mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen