Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

11.06.2020

Zusätzliche Tarife in Stadtwerke-Bädern buchbar

Buchung von Familienkarten und Ermäßigtentarife möglich

Ab sofort können für die drei Bäder der Stadtwerke Osnabrück weitere Tickets gebucht werden. Neben Erwachsenen- und Kindertickets stehen im Buchungsportal jetzt auch Familienkarten und Ermäßigtentarife zur Verfügung. Möglich macht dies eine IT-technische Weiterentwicklung des Buchungssystems.

Mit der Wiedereröffnung des Moskaubades Ende Mai hatten die Stadtwerke im Rahmen der strengen Corona-Vorgaben ein neues Online-Ticketsystem eingerichtet. Das Ziel: die genaue Überprüfung der aktuellen Besucherzahl und die Vermeidung von Warteschlangen im Kassenbereich. In dem neuen Onlinesystem waren bisher allerdings keine Rabatte und Sondertarife wie Familientickets darstellbar. „Wir haben gemeinsam mit dem Dienstleister mit Hochdruck an der Weiterentwicklung des Systems gearbeitet, so dass ab sofort Familienkarten und auch Ermäßigtentarife buchbar sind“, erläutert Gerhild Neumann, Leiterin Bäderbetriebe bei den Stadtwerken.

Moskaubad-Saisonkarten sollen folgen

Neben Familienkarten sind ab sofort auch ermäßigte Tickets für Jugendliche zwischen 4 und 18 Jahren, Schüler, Berufsschüler, Studenten (bis max. 27 Jahre), Inhaber des Osnabrück-Passes, Schwerbeschädigte und behinderte Erwachsene (ab 70 Prozent) wieder erhältlich. Der Nachweis für die Ermäßigungen muss beim Einlass vorgelegt werden. „Für das Moskaubad arbeiten wir ebenfalls mit Hochdruck an einer Lösung für eingeschränkte Saisonkarten“, erklärt Gerhild Neumann. „Wir hoffen, unseren Gästen bereits in der kommenden Woche Details dazu auf unserer Internetseite geben zu können.“ Alle Tickets sind unter www.swo-baeder-buchungsportal.debuchbar.

Loma-Sauna und Freizeitbad im Nettebad bleiben geschlossen

Das Schinkelbad öffnet am kommenden Freitag, 12. Juni, seine Türen, das Sportbad im Nettebad folgt am 15. Juni. Die Wiedereröffnung des Freizeitbadbereichs im Nettebad sowie der Loma-Sauna steht allerdings erst für Anfang September an. „Ein Normalbetrieb unserer Bäder ist unter den derzeitigen Umständen nicht möglich. In erster Linie wollen wir unseren Kunden daher die Angebote der klassischen Daseinsvorsorge wieder ermöglichen“, begründet Stadtwerke-Bäderchef Wolfgang Hermle die Entscheidung. „Alle anderen Angebote können nur bei wirtschaftlicher Tragfähigkeit wieder eröffnet werden. Dies ist beim Freizeitbad und der Loma-Sauna derzeit nicht gegeben.“


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen