Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

02.01.2018

„Warum erinnern?“ Lesung mit Karin Jabs-Kiesler im Felix- Nussbaum-Haus

Musikalisch begleitet von „Stella's Morgenstern“

Die Felix-Nussbaum-Gesellschaft lädt ein zu einer Lesung aus dem Buch „Warum erinnern?“ von und mit Karin Jabs-Kiesler. Der besondere Abend im Felix-Nussbaum-Haus des Museumsquartiers Osnabrück am 24. Januar beginnt um 19.30 Uhr und wird moderiert von Stella Jürgensen, die mit neuem und altem jüdischen Folk ihrer Gruppe „Stella's Morgenstern“ die Lesung musikalisch begleitet. Der Eintritt kostet 8 Euro an der Abendkasse.

Jabs Kiesler Karin Portrait 2017 11.
(Jabs Kiesler Karin Portrait 2017 11) Foto: © Karin Jabs-Kiesler

Die in dem Buch vorgestellte Auswahl von 70 Reden zum Gedenken an die Zeit des Nationalsozialismus, verfasst von der der langjährigen ehemaligen Bürgermeisterin der Friedensstadt Osnabrück, sind nach den Orten des Erinnerns, an denen sie gehalten wurden, gegliedert. Ob im Rathaus, auf dem Marktplatz, dem Nussbaum-Haus, dem Remarque-Friedenszentrum, im Augustaschacht, vor Stolpersteinen, auf dem Heger Friedhof, in Schulen, dem Theater oder auf Auslandsreisen: Karin Jabs-Kiesler hat stets engagiert Stellung bezogen zur deutschen Erinnerungskultur. Wer aufmerksam liest, wird erkennen, dass es gilt, aktiv zu werden und die Augen zu öffnen, um gegenwärtiges Unrecht wahrzunehmen und ihm entgegenzutreten. Denn Antisemitismus und Rechtsradikalität bis hin zur Leugnung der Verbrechen der NS-Diktatur sind jene antidemokratischen Verhaltensweisen, gegen die sich jede und jeder zur Wehr setzen sollte.

Es ist ein Buch für alle, die an einem kritischen Blick auf die Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert interessiert sind.



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen