Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

12.09.2017

Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein

Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker hat sich in das Goldene Buch der Stadt Osnabrück eingetragen. Der Naturwissenschaftler und Politiker ist seit 2012 Ko-Präsident des Club of Rome. In Osnabrück hat von Weizsäcker einen Vortrag gehalten mit dem Titel „Unterwegs in eine enkeltaugliche Neue Aufklärung 2.0“.

2017 09 12 Weizsaecker SilkeBrickwedde.
(2017 09 12 Weizsaecker SilkeBrickwedde) Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker (links) trägt sich unter den Augen von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert in das Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein. Foto: Stadt Osnabrück, Silke Brickwedde

Eingeladen hatte ihn das Netzwerk Bildung – Stiftung für die Region Osnabrück, zu dem unter anderem die Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung gehört. Seinen Vortrag hielt er im Rahmen der Herbstakademie der Universität Osnabrück.

„Sie gelten mit Ihrem langjährigen, persönlichen Engagement als Vordenker im Bereich des Klimaschutzes und als Streiter für eine nachhaltige Entwicklung“, sagte Oberbürgermeister Wolfgang Griesert im Friedenssaal. „Als Experte für Umwelt, Ökoeffizienz und Biologie haben sie viele Lösungen von Umweltproblemen vorgelegt und sehr viele einflussreiche Veröffentlichungen geschrieben. Unter anderem die Bücher „Erdpolitik“, „Faktor Vier“ und „Faktor Fünf“. Der 78-Jährige hat – neben vielen anderen Auszeichnungen - auch den Deutschen Umweltpreis der in Osnabrück beheimateten Deutschen Bundesstiftung Umwelt erhalten.

Weizsäcker, der von 1998 bis 2005 für die SPD im Deutschen Bundestag saß, sagte: „Ich war schon mehrfach in Osnabrück, aber noch nie im  Friedenssaal. Ich freue mich sehr, heute hier zu sein.“ Er ist der Sohn des Physikers und Philosophen Carl Friedrich von Weizsäcker, Bruder des Wirtschaftswissenschaftlers Carl Christian von Weizsäcker und Neffe des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker.



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen