Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

08.03.2018

Osnabrück ist frauenORT – Tafel zum Gedenken an Cilli-Maria Kroneck-Salis enthüllt

Eine Tafel am Eingang des Rathauses Richtung Bierstraße erinnert an Cilli-Maria Kroneck-Salis. Sie ist Mitbegründerin des autonomen Frauenhaues und Frauenflüchtlingshauses in Osnabrück. Die Stadt gehört jetzt zu den 35 frauenORTen in Niedersachsen. Mit dieser Initiative wird Stadt- und Regionalgeschichte aus dem Blick von historischen Frauenpersönlichkeiten betrachtet.

2018 03 08 Tafel Kroneck Frauenort SilkeBrickwedde 02 1024.
(2018 03 08 Tafel Kroneck Frauenort SilkeBrickwedde 02 1024) Eine Tafel am Eingang des Rathauses in der Bierstraße erinnert an Cilli-Maria Kroneck-Salis. Prof. Dr. Hildegard Müller-Kohlenberg (rechts) erinnerte bei der Einweihung an ihre Weggefährtin. Foto: Stadt Osnabrück, Silke Brickwedde
2018 03 08 Tafel Kroneck Frauenort SilkeBrickwedde 01 1024.
(2018 03 08 Tafel Kroneck Frauenort SilkeBrickwedde 01 1024) Foto: Stadt Osnabrück, Silke Brickwedde

Prof. Dr. Hildegard Müller-Kohlenberg vom Trägerverein des Osnabrücker Frauenhauses erinnerte bei der feierlichen Enthüllung der Tafel an ihre Weggefährtin Cilli-Maria Kroneck-Salis (1923 – 2010). „Sie hat gegen viele Vorurteile und Scheinargumente gekämpft. Aber es ist ihr trotz allem vor mehr als 30 Jahren gelungen, ein Frauenhaus in Osnabrück einzurichten.“ Es war eines der ersten in Niedersachsen. Dabei ist Cilli-Maria Kroneck-Salis immer wichtig gewesen, dass die Frauen in Würde leben. „Das stand bei ihr an erster Stelle.“

Der frauenORT Cilli-Maria Kroneck-Salis ist eine Kooperation des Landesfrauenrates Niedersachsen e.V. mit den Gleichstellungsbeauftragten der Städte Osnabrück und Bad Iburg sowie des Landkreises Osnabrück. „Auf der Suche nach einer passenden Persönlichkeit sind wir sehr schnell auf Cilli-Maria Kroneck-Salis gekommen“, erinnerte sich Katja Weber-Khan, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Osnabrück. „Ich freue mich, dass wir sie am Internationalen Frauentag würdigen. Es ist ein guter Tag für die Rechte der Frau.“



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen