Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

07.11.2019

„Meine kleine Großmutter & Mr. Thursday“

Auf Einladung des Literaturbüros Westniedersachsen und der Altstädter Bücherstuben stellt die Berliner Autorin Tanja Langer am Dienstag, 3. Dezember, um 19 Uhr, ihren aktuellen Roman um das englische Kino und die britische Besatzungszeit 1945-1949 vor.

2019 11 07 Langer.
(2019 11 07 Langer) Tanja Langer; © Michele Corleone

Linda, Übersetzerin mit Hang zum Orientalischen, lässt sich gern von ihren Träumen lenken, und so findet sie sich eines Tages in Lüneburg wieder: Dort lebte ihre kaum gekannte Großmutter Ida unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg, geflohen aus Oberschlesien, verwitwet, mit fünf Kindern. Knapp eineinhalb Meter groß, arbeitete sie für den Direktor des englischen Kinos, mitten in der Zeit der britischen Besatzung. Im Astra Cinema merkt Ida vor lauter Faszination für die Filme kaum, dass er sich in sie verliebt. Sie und ihre Kinder boxen sich durch Hunger und Armut als „Flüchter“, immer mit der Kraft der Träume und der Liebe.

Tanja Langer studierte Literaturwissenschaften, Politologie, Kunstgeschichte und Philosophie in München, Paris und Berlin. Sie inszenierte zahlreiche Theaterstücke, publizierte in großen Tageszeitungen und veröffentlichte zahlreiche Erzählungen, Hörspiele und Romane. Sie lebt in Berlin.

Der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Karten im Vorverkauf gibt es in den Altstädter Bücherstuben, Bierstraße 37, Telefon 0541 26391.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen