Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

13.06.2018

Langeweile? Nicht mit dem Ferienpass 2018

Floßbau, Alpaka-Wanderung, Kochen am Lagerfeuer und vieles mehr – mit dem Ferienpass vergeht die freie Zeit wie im Flug. 700 Veranstaltungen listet das umfangreiche Programmheft auf, manche mit, manche ohne Anmeldung, dazu gibt es viele kostenfreie Angebote. „Alle Kinder sollen schöne Ferien in Osnabrück verbringen können“, betont Stadtjugendpfleger Hans-Georg Weisleder, „das ist das Motto des Ferienpasses.“

Das Programm enthält jede Menge Klassiker, wie die  beliebte Budenstadt. Es sind aber auch viele neue Veranstaltungen dabei. Ein kleiner Auszug zeigt, wie vielseitig die Angebote sind: Graffiti, Theater, Quidditch, Yoga für Kinder, Aikido, Shuffle- Tanztraining, Stand Up Paddling, Cake-Pops backen,  Alpaka-Wanderung, Zooschule, Rap-Workshop, HipHop-Jam sowie Fahrten ins Phantasialand oder zum Heide Park Soltau. Dazu ermöglicht der Ferienpass kostenlose und ermäßigte Eintritte in die Osnabrücker Bäder, ein freier Zooeintritt, freier Eintritt in das Planetarium, ermäßigte Kinoeintritte (Filmpassage und Cinema-Arthouse Osnabrück), ermäßigten Stadioneintritt beim ersten Heimspiel des VfL Osnabrück und vieles mehr.

Da die Angebote für Jugendliche ein großer Erfolg waren, gibt es jetzt einen Einleger im Programmheft der alle Veranstaltungen für Jugendliche von 13 bis 17 Jahren auflistet. 

Eine große Bitte haben die Organisatoren des Ferienpasses: Vor allem in der zweiten Ferienhälfte fehlen immer wieder Kinder unentschuldigt bei den Veranstaltungen. Das ist sehr schade für die vielen Kinder, die auf der Warteliste stehen und gerne nachrücken würden.

Wichtige Daten:

Verkaufsstart: Montag, 4. Juni
Verkaufsstellen: Ferienpassbüro, Jugend- und Gemeinschaftszentren, Sparkasse, Commerzbank, Volksbank

Schriftliche Anmeldung und Onlinewunschliste abschicken:  4. Juni bis 17. Juni
Telefonische Anmeldung und Restplatzvergabe ab dem 25. Juni

Kosten: 10 Euro / für die halben Ferien: 5,50 Euro
Für Osnabrück-Pass-Besitzer sind die Ferienpässe kostenlos.
Ausgabestellen: Ferienpassbüro, Stadthaus 2 (Foyer), Jugend- und Gemeinschaftszentren, Osnabrücker Tafel

Zentrale: Ferienpassbüro im Haus der Jugend
Telefon: 0541/323-3062
E-Mail: ferienpass(at)osnabrueck.de

Die Bürger wünschten sich ausgedehntere Öffnungszeiten des Ferienpassbüros, sie sind nun angepasst worden.

Die neuen Öffnungszeiten:

4. Juni bis 20. Juli:
Montags bis donnerstags: 9 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr
Freitags: 9 bis 12 Uhr

23. Juli bis  8. August:
Montags bis freitags: 9 bis 12 Uhr
Donnerstags 14 bis 17 Uhr

Direkt zur Website ferienpass.osnabrueck.de

Broschüre zum Herunterladen

 

 



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen