Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

04.09.2019

Helfer sind beim Grünpflegetag auf dem Hasefriedhof willkommen und Rauminstallation „Findorte“ eröffnet

Alle, die Lust auf ein bisschen Gartenarbeit haben, sind am Samstag, 7. September ab 9 Uhr auf dem Hasefriedhof herzlich willkommen.

Hiltrud Schäfer.

Der Förderkreis Hasefriedhof-Johannisfriedhof e.V. veranstaltet einen Grünpflegetag auf dem historischen Friedhof. Treffpunkt ist um 9 Uhr an der Kapelle. Geräte werden von Blumen Sannemann zur Verfügung gestellt. Es wird gebeten, auch selbst etwas mitzubringen z. B. Spaten oder Hacke.

Am späten Samstagnachmittag eröffnen Hiltrud Schäfer und Wilfried Bohne die Rauminstallation „Findorte“. Musikalisch wird die Eröffnung begleitet von einem Konzert von Dani Weiss, das um 17 Uhr beginnt. Hiltrud Schäfer wird mit menschenähnlichen Skulpturen aus handgeschöpftem Papier – einem ephimeren Material – den Raum bespielen und so Bezug nehmen auf dessen ursprüngliche Nutzung: die Trauer, den Abschied, des Gedenken an das Leben und den Zyklus von Leben und Tod. Wilfried Bohnes Malerei bezieht sich auf das heute recht unbekannte aber höchst aktuelle Gedicht von Erich Kästner: „Die Maulwürfe oder Euer Wille geschehe“, das eine Dystopie beschreibt, einen anderen Daseinszustand.

Zu besichtigen ist die Installation an folgenden Terminen:
Sonntags 8., 15., und 22. September 11 - 16 Uhr,
donnerstags 12. und 19. September, 16 - 19 Uhr,
samstags 14. und 21. September, 15 - 19 Uhr

Die beiden Künstler gehören zum Verein für neue Kunst TOP.OS e.V. der als Initiative entstanden ist, um anspruchsvolle Kunstprojekte im öffentlichen Raum zu initiieren. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden für die Unterhaltung der historischen Friedhöfe gebeten.

Am Sonntag, 8. September steht die Kapelle des Hasefriedhofs ganz im Zeichen des „Tag des offenen Denkmals“. Zwischen 11 und 16 Uhr informieren der Förderverein Hasefriedhof-Johannisfriedhof e.V. und das Ortskuratorium der Deutschen Stiftung Denkmalschutz über das Kulturdenkmal.

Alle Termine der Veranstaltungsreihe „Neues Leben zwischen alten Gräbern" sind im Flyer enthalten, der in der Tourist Information in der Bierstraße, im Osnabrücker ServiceBetrieb in der Hafenringstraße 12 und digital unter www.hasefriedhof-johannisfriedhof.de erhältlich ist.

Veranstalter sind der Osnabrücker ServiceBetrieb und FOKUS e.V. mit vielfältiger Unterstützung durch viele Ehrenamtliche, die Christengemeinschaft, den Förderkreis Hasefriedhof - Johannisfriedhof e.V., die Treuhandstiftung „Historisches Bewahren“ und die Bürgerstiftung. Unter den Förderern ist auch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung. Informationen zur Treuhandstiftung „Historisches Bewahren“ und Möglichkeiten, sich finanziell für die historischen Friedhöfe zu engagieren, werden gerne gegeben. Erbeten werden Spenden und Stiftungen für allgemeine Bauaufgaben auf den historischen Friedhöfen oder auch für konkrete Familiengräber.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen