Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

11.01.2018

„Garbald in Dresden“ - Lesung mit Uta Hauthal im Erich Maria Remarque-Friedenszentrum

Auf Einladung des Literaturbüros Westniedersachsen und des Erich Maria Remarque-Friedenszentrums stellt die Dresdner Autorin Uta Hauthal ihren Debütroman „Garbald in Dresden“ am 22. Februar, 19 Uhr, im Remarque-Friedenszentrum (Markt 6) vor. In die Lesung führt die ehemalige Osnabrücker Bürgermeisterin Karin Jabs-Kiesler ein.

Hauthal 16.
(Hauthal 16) Foto: © Uta Hauthal

Gekonnt verwebt Uta Hauthal drei Erzählebenen und -zeiten ineinander: Gefrees, eine Frau im Dresden von heute, setzt sich mit ihrer Lebensschuld auseinander; der Lehrer Friedrich Lorenz zerbricht im Dresden der Vor- und Nachkriegszeit an seinen eigenen Wertevorstellungen; die Ehefrau und Mutter Johanna Garbald verfolgt Anfang des 20. Jahrhunderts im schweizerischen Bergell ihren Traum, Schriftstellerin zu werden und veröffentlicht unter dem Pseudonym Silvia Andrea viel beachtete Erzählungen und Romane. Uta Hauthal setzt diese in Zeit und Raum weit auseinander liegenden Schicksale zu einer großen Erzählung zusammen.

Die in Dresden geborene Autorin, Sängerin und Rezitatorin Uta Hauthal studierte Germanistik und Musik in Potsdam und ist heute mit Rezitationen und literarischen Programmen bundesweit unterwegs. Seit 2014 ist sie Vorstandsmitglied im Literaturhaus Villa Augustin, Dresden.

Der Eintritt kostet an der Abendkasse 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen