Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

18.04.2017

Für Stadtentdecker: Die Historie vom Piesberg

Stadtrundfahrten fahren hoch hinaus

Neben der City-Tour, der Osnabrück-Tour und der Industrie-Tour bietet vor allem die Piesberg-Tour einmalige Aussichten und Einblicke in die Entstehung des Piesberges, den Kohleabbau, Steinbruch u.v.m. Das Museum Industriekultur Osnabrück und die Stadtwerke Osnabrück AG führen die beliebten Busrundfahrten an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat (April-Oktober) um 14:30 Uhr durch.

Kw piesberg stadtentdecker 1024.
(Kw piesberg stadtentdecker 1024) Ausblick Piesberg, Foto: Stadtwerke Osnabrück

Aus der Stadt bringt der Bus die Stadtentdecker zum Museum. Dort wird ein Überblick über den Kultur- und Landschaftspark Piesberg gegeben. Nach einem Gang durch den Hasestollen geht es mit dem Bus „ganz nach oben“ auf den Berg. Von dem fast 200 Meter hohen Aussichtsturm werden einmalige Aussichten auf Osnabrück geboten. Weiter geht es mit dem Bus zur Aussichtsplattform in Lechtingen, um den unvergesslichen Einblick in den Steinbruch mit seinen 300 Millionen Jahren alten Fels- und Kohleschichten zu sehen.

Die Piesberg-Tour: Zahlen, Daten, Fakten

Start: Jeden 2. und 4. Sonntag des Monats (April bis Oktober) um 14:30 Uhr, Abfahrt: Innenstadt Haltestelle Lortzingstraße / Ecke Domhof

Dauer: ca. 3 Stunden

Preise:

  • Erwachsene 15 Euro (inkl. Museumseintritt)
  • Kinder 6 Euro (bis 14 Jahre)
  • Familien (2 Erw. und bis zu 4 Kinder) 30,00 €
  • Gruppen ab 8 Personen: Erwachsene 13 Euro, Kinder 6 Euro, Buchung erforderlich


Barrierefreiheit: Die Piesberg-Tour wird von Fahrzeugen mit Niederflurtechnik gefahren, der Bus ist uneingeschränkt barrierefrei.
 
Mehr Informationen zum Programm der Stadtrundfahrten gibt es online unter www.swo.de/stadtrundfahrten. Hier können auch schnell und bequem die Tickets online bestellt werden.



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen