Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Stadtradeln

Gewinner des Stadtradelns stehen fest

Teilnehmerrekord trotz Corona

1.880 Radlerinnen und Radler in 123 Teams haben zwischen dem 31. August und dem 20. September 411.560 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt. Dabei waren die Zahlen des Vorjahres schon ziemlich gut, als 100 Teams fast 362.600 Kilometer schafften. Zum Vergleich: Im Jahr 2017 machten 39 Teams mit, die knappe 100.000 Kilometer erradelten.

„Trotz oder gerade wegen der Corona-Pandemie haben dieses Jahr mehr Menschen mitgemacht“, sagt Ulla Bauer, Radverkehrsbeauftragte der Stadt Osnabrück , „auch ohne persönliche Kontakte, Auftakt- und Abschlusstouren. Das zeigt, welche Bedeutung das Radfahren gewonnen hat und wieviel Ausgleich und Spaß es gerade in schwierigen Zeiten bietet.“ Die von Stadtradeln-Teilnehmerinnen und Teilnehmern entwickelten Radtouren-Vorschläge bleiben weiterhin unter www.osnabrueck.de/stadtradeln/radtouren-boerse verfügbar und machen Lust auf Radtouren für die Zeit bis zur nächsten Stadtradeln-Zeit in 2021. 

Osnabrücks Stadtbaurat Frank Otte, der selbst begeisterter Radfahrer ist, freute sich über das Rekordergebnis. „Ich hatte gehofft, dass wir die Zahlen aus dem vergangenen Jahr toppen können. Radfahren macht ja nicht nur Spaß, es spart auch CO₂. Jeder Kilometer, der nicht mit dem Auto zurücklegt wird, schont die Umwelt.“ Frank Ottes Hoffnungen wurden erfüllt. Im vergangenen Jahr sparten die Radlerinnen und Radler 50.000 Tonnen Kohlendioxid ein, 2020 waren es 10.000 Tonnen mehr.

Sieger Einzelteilnehmende

  1. Prof. Karsten Morisse, Team Hochschule Osnabrück, 2.017 Kilometer. Er hat 2019 den dritten Platz erreicht, als Preis für den diesjährigen Spitzenplatz erhält er einen Gutschein über 200 Euro, gestiftet von Zweiradcenter Bücker.
  2. Christian Düvel, Team Teufelswerk, ist mit 1.851 Kilometern Zweiter. Er erhält einen 100-Euro-Gutschein des Zweiradhauses Dependahl.
  3. Britta Albers, Team Kampfradler, ist seit Jahren Dauergast auf dem Siegertreppchen. Sie hat in diesem Jahr mit 1.685 Kilometer den dritten Platz geschafft und erhält einen Gutschein über 50 Euro, gestiftet von Radel Bluschke.

Bei Stadtradeln geht es aber nicht nur um herausragende Einzelleistungen, sondern um das gemeinsame Radkilometer-Sammeln. Das größte Team stellte dieses Jahr erneut die Hochschule Osnabrück mit 154 Mitradelnden, eine besondere Leistung in einer Zeit in der kein normaler Lehrbetrieb stattfindet.

In der Sonderkategorie Schulen gibt es gleich zwei Gewinner. Den Preis als radaktivste Schule - größtes Team holt sich ein Neueinsteiger. Das BikeTeamUrsulaSchule machte zum ersten Mal bei Stadtradeln mit und brachte 76 aktive Radlerinnen und Radler aus Kollegium und Schülerschaft zusammen, die 13.836 Kilometer radelten. Sie erhalten einen Gutschein über 300 Euro für einen Schulsportanbieter, gestiftet von der hkk Krankenkasse. Das Team der Domschule trat besonders rege in die Pedale und schaffte mit 61 Teammitgliedern insgesamt 15.716 geradelte Kilometer. Damit haben sie die höchste Kilometerzahl aller Schulteams erreicht und werden sie ebenfalls mit einem Gutschein für den Schulsport belohnt.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen